• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Moslesfehn tritt auf der Stelle

28.05.2018

Schülp /Moslesfehn Die Chancen auf die DM-Teilnahme schwinden für die Faustballerinnen des SV Moslesfehn immer weiter. Beim Auswärtsspieltag in Schülp gelang dem SVM am Sonntag nur ein Sieg. Nach dem durchwachsenen Saisonstart bedeutet dies Platz sechs in der Frauen-Bundesliga.

VfL Kellinghusen - SV Moslesfehn 3:1 (11:6, 11:7, 8:11, 11:9). Gegen den starken Tabellenzweiten verpasste der SVM einen Erfolg. „Wir sind schwach gestartet, und das hat Kellinghusen ausgenutzt“, sagte SVM-Spielerin Sabine Grüning. So stand es nach den ersten beiden Sätzen bereits 2:0 für den VfL. Doch nach einem Wechsel im Angriff lief es für den SVM besser – und die Spielerinnen aus dem Landkreis sicherten sich den dritten Abschnitt.

„Den vierten Satz hätten wir auch fast gewonnen“, erklärte Grüning. So habe man bereits mit mehreren Punkten in Führung gelegen. Doch dann sei man eingebrochen und hätte Fehler gemacht. Dies nutzte Kellinghusen aus und sicherte sich mit dem vierten Satzgewinn den Gesamterfolg. „Es wäre auf jeden Fall mehr drin gewesen“, ärgerte sich Grüning.

TSV Schülp - SV Moslesfehn 0:3 (11:13, 6:11, 9:11). In der abschließenden Partie des Auswärtsspieltages feierte der SVM einen ungefährdeten 3:0-Sieg gegen den Tabellenletzten. „Wir haben gut angefangen. Aber Schülp hat auch selbst viele Fehler gemacht“, sagte Grüning. Auch wenn sich im dritten Satz wieder ein paar Fehler eingeschlichen hätten, habe man das Spiel konsequent durchgezogen, so die SVM-Spielerin.

„Unser Ziel waren 2:2 Punkte, weil Kellinghusen in der Tabelle weit vorne steht“, erklärte Grüning. Dies habe man erreicht. So sei sie mit dem Spieltag grundsätzlich zufrieden. Dennoch sei der Anspruch eigentlich, alles gewinnen zu wollen. „Vielleicht müssen wir umjustieren“, sagte Grüning. Statt die Deutsche Meisterschaft stehe nun zunächst der Liga-Verbleib im Mittelpunkt. In zwei Wochen geht es für den SVM auswärts gegen Jahn Schneverdingen und Bayer Leverkusen weiter.

Renke Hemken-Wulf
Volontär, 2. Ausbildungsjahr
NWZ-Redaktion
Tel:
0441 9988 2003

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.