• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Schwimmer feiern Klassenerhalt

08.02.2017

Landkreis Für die Schwimmer der Startgemeinschaft Region Oldenburg, die von den Athleten des Wardenburger SC (WSC) und Polizei-SV Oldenburg (PSV) gebildet wird, ging es am vergangenen Wochenende zum Jahreshöhepunkt ins Stadionbad nach Hannover. Im Deutschen Mannschaftswettbewerb fand am Samstag der Durchgang der 2. Bundesliga Nord statt, wo die ersten Mannschaften der Frauen und Männer der SG Region Oldenburg an den Start gingen. Alle olympischen Distanzen mussten jeweils zweimal absolviert werden. Jeder Athlet durfte dabei maximal viermal starten.

Für die Teams von Cheftrainer Henrik Würdemann war der erneute Klassenerhalt die Zielvorgabe. Umso größer war am Ende eines langen Wettkampftages und jeweils 26 stimmungsvollen Rennen die Freude über Platz zehn von zwölf Teams, denn dies bedeutete aufgrund einer deutlichen Steigerung zum Vorjahr gerade so eben den Verbleib in der 2. Bundesliga Nord.

Beste Punktesammlerin mit 2478 Punkten war die 16-jährige Maren Koehler vom Wardenburger SC. Sie steigerte in allen vier Rennen über 100 und 200 m Schmetterling und 200 und 400 m Lagen nicht nur ihre Bestzeiten, sondern stellte auch jeweils einen Vereinsrekord auf. Mit ihrer Zeit von 4:57,53 Minuten über die 400 m Lagen erzielte sie zudem mit 663 Punkten die wertvollste Leistung des Tages. Ihr kaum nach standen Lena Großklaus (WSC/2375 Punkte), Alexandra Lassalle (WSC/2165 Punkte), Merle Dewart (WSC/2133 Punkte) sowie Jana Heise (WSC/2113 Punkte). Die erst zwölfjährige Livia Loef (WSC) startete erstmals in der ersten Mannschaft und schwamm 0:28,56 Minuten über 50 m und 1:02,01 Minuten über die 100 m Freistil. Julienne Ziegler und Carolin Althaus (beide PSV) komplettierten die erfolgreiche Mannschaft.

Bei den Männern war der 17-jährige Bjarne Bambynek (WSC) mit 2213 erschwommenen Punkten hinter dem Routinier Piet Schlörmann (PSV/2551 Punkte) erfolgreichster Punktesammler. Er schwamm eine neue Bestzeit über 200 m Brust in 2:23,98 Minuten, die mit 585 Punkten honoriert wurden. Ihren Teil zum Klassenerhalt trugen wieder die Altmeister Andreas Stein und Markus Pleis insbesondere über die Bruststrecken bei. Die Zeit von Pleis über 100 m Brust in 1:05,17 Minuten erbrachte dann auch mit 621 Punkten die zweitbeste Einzelleistung des Teams. Zudem führten Christian Göthert und Steffen Schwedka vom WSC sowie Philip Drews, Jörn Wolters und Veit Schlörmann vom PSV die SG Region Oldenburg zum verdienten Klassenerhalt.

Gut präsentierte sich dann einen Tag später die zweite Männermannschaft der SG in der Landesliga Niedersachsen im gleichen Bad. Bereits nach dem ersten Abschnitt lag das Team weit über dem kalkulierten Schnitt und fand sich völlig überraschend auf Platz vier wieder. Eingeschworen von den Mannschaftsführern Stephan Jazbinsek und Frank Stuckenberg ging es in den zweiten und entscheidenden Abschnitt. Vor dem letzten Start über die 100 m Freistil war sogar kurzzeitig das Podium erklommen. Am Ende fehlten gerade einmal 57 Punkte zum dritten Platz, was der Freude über den tollen Auftritt und Platz vier aber nicht schmälerte.

Stuckenberg (WSC) war am Ende mit 2147 Punkten wieder einmal erfolgreichster Punktesammler, bereits knapp gefolgt vom 17-jährigen Jon-Erik Fosså (WSC), dem bei jedem Start deutliche Bestzeiten gelangen, wodurch er 2038 Punkte fürs Team beisteuerte. Triathlet Jesse Hinrichs (WSC) holte sehr gute 1797 Punkten und überzeugte dabei vor allem auf für ihn ungewohnte Strecken wie die 200 m Brust und Rücken.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.