• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Hundesport: Sechs Beine holen zweiten Platz

19.08.2015

Hatterwüsting Jan Onkelbach hat für den Bundeswettkampf zielstrebig trainiert. Zwei Monate lang arbeitete er nach einem strengen Plan an seiner Ausdauer, stellte sogar seine Ernährung auf das sportliche Ziel um: die Bundessiegerprüfung des Deutschen Verbands der Gebrauchshundsportvereine (DVG).

Der Einsatz hat sich gelohnt. Gemeinsam mit der Australian-Shepherd-Hündin Milla, mit der Onkelbach gemeinsam ein Team bildet, lief er in der Altersklasse „männlich ab 19 Jahre“ auf den zweiten Platz. Nach 17:52 Minuten kamen Zwei- und Vierbeiner ins Ziel – eine hervorragende Zeit, die nur von dem Hamburger Tobias Kording und dessen Malinois Dagos noch unterboten wurde.

Seit den Anfängen vor über 30 Jahren hat sich der Turnierhundsport inzwischen zu einer festen Größe im Angebot vieler Hundesportvereine entwickelt. Seine passende Kurzbeschreibung dürfte wohl „Leichtathletik mit Hund“ lauten, beschreibt der DVG die Entwicklung seines Sportangebots.

Neben Jan Onkelbach, der sich qualifiziert hat für die Meisterschaft des Verbands für das Deutsche Hundewesen (VDH: oberstes deutsches Organ für den Hundesport) am 10. und 11.Oktober in Meinhausen, waren noch weitere Starter aus Hatten im Weser-Geest-Sportpark in Schwanewede am Start – und das ebenfalls erfolgreich. Im Geländelauf über 5000 Meter belegte in der Altersklasse „männlich ab 30 Jahre“ Michael Platz mit seinem Schäferhund Pluto den siebten Platz (Laufzeit 22:41 Minuten).

Im Vierkampf gingen Dennis Schwenker mit seiner Airedale-Hündin Coco und in der Altersklasse „weiblich ab 19 Jahre“ Jana Dallmann mit ihrer Australian-Shepherd-Hündin Elfi sowie Andrea Vosshoff mit ihrer Deutschen Schäferhündin Zoe an den Start. Beide erreichten in einer stark besetzten Konkurrenz einen guten Platz im Mittelfeld. Christina Fenske, 1. Vorsitzende des Hatter Hundesportvereins, freut sich mit dem gesamten Verein über das gute Abschneiden der eigenen Mitglieder.

Am Sonntag, 30. August, ist der Hundesportverein Hatten selbst Ausrichter eines Turniers. Dabei handelt es sich um die Disziplin Rally Obedience, eine Kombination aus Parcours und Gehorsamkeitsübungen, bei der Präzision und Tempo zugleich gefragt sind.


Mehr Infos unter   www.hundesport-hatten.de 
Werner Fademrecht Redakteur / Hatten
Rufen Sie mich an:
04407 9988 2731
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.