• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Jugendfußball: SG DHI kampflos auf Platz eins

16.09.2014

Landkreis Ohne überhaupt gespielt zu haben, stehen die A-Junioren-Fußballer der SG DHI Harpstedt an der Tabellenspitze der Bezirksliga. Gegner TV Metjendorf war nicht angereist. So wurde die Partie mit 5:0 für die Samtgemeinde-Kicker gewertet.

SG Großenkneten/Huntlosen/Dötlingen - JSG Lastrup/Kne/Hem 3:1 (2:0). Erfolgreich in die Saison ist die neu formierte SG Großenkneten/Huntlosen/Dötlingen mit einem Sieg gestartet. Den Grundstein für den Auftaktsieg legte SG-Angreifer Yannick Bauer mit seinen beiden Treffern vor der Pause. Nach dem Seitenwechsel kam die JSG zwar durch Matthias Grönheim (55. Minute) zum Anschluss. Wirklich gefährlich wurde es aber nicht mehr. Torjäger Timo Pöthig traf in der Schlussminute vom Elfmeterpunkt zum Endstand.

Tore: 1:0/2:0 Bauer (25./32.), 2:1 Grönheim (55.), 3:1 Pöthig (90./FE).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

TSV Ganderkesee - VfL Wildeshausen 4:2 (2:0). Wie schon in der Pokalbegegnung hieß der Sieger im Ligaduell am Ende ebenfalls TSV Ganderkesee. Zwar nahm der VfL nun das Spiel in die Hand, doch über Konter war zunächst der Gastgeber erfolgreich. Marcel Stegemann traf zum 1:0 (11.), in der 36. Minute erhöhte Ninos Yousef auf 2:0. Mittlerweile mussten die Wildeshauser verletzungsbedingt ihren Stammkeeper Lukas Kaschell ersetzen. Jannis Flege, bis dahin einer der auffälligsten Feldspieler, hütete nun das Tor. Nach dem Seitenwechsel wollte der VfL auf den Anschlusstreffer drängen. Doch gleich der erste Ganderkeseer Angriff wurde von Marius Gruber (46.) zum vorentscheidenden 3:0 verwandelt. Erst in der Schlussphase konnten Peter Schlüter und Jan Muhle mit ihren Treffern noch Ergebniskosmetik betreiben, nachdem Paul Kohlschein zuvor auf 4:0 erhöht hatte. „Wir hätten in den ersten zehn Minuten schon 2:0 führen müssen, stattdessen liegen wir 0:1 hinten“, ärgerten sich die VfL-Trainer Uwe und Alexander Kricke.

Tore: 1:0 Stegemann (11.), 2:0 Yousef (36.), 3:0 Gruber (46.), 4:0 Kohlschein (48.), 4:1 Schlüter (75.), 4:2 Muhle (87.).

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.