• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Shaline Pipa scheitert erst im Halbfinale

06.06.2011

AHLHORN Shaline Pipa, Tennisspielerin des Ahlhorner SV, ist bei der Deutschen Meisterschaft in Ludwigshafen im Halbfinale ausgeschieden. Wie berichtet, war sie in der Altersklasse Juniorinnen U 12 im Hauptfeld nach zwei klaren Erfolgen in die Runde der letzten Vier eingezogen. Dort traf die an Position drei gesetzte Ahlhornerin auf Nastja Rettich von BW Vaihingen/Rohr. Rettich war an Zwei gesetzt und setzte sich mit 6:2, 6:2 durch. Anschließend gewann sie auch das Finale gegen die topgesetzte Jule Niemeier (Dortmunder TK) mit 6:1, 6:4.

Shaline Pipa war bereits am Mittwoch in das Turnier mit insgesamt 48 Spielerinnen gestartet. Zunächst galt es für sie, die Qualifikation zu überstehen. Diese wurde in 16 Gruppen mit jeweils drei Aktiven ausgetragen, die Gruppensieger erreichten das Hauptfeld, in dem es im K.o.-Modus weiterging. Pipa schaffte den Sprung unter die besten 16 mit Erfolgen über Jacqueline Wagner vom TC Blau-Weiß Sundern (6:3, 6:1) und Luise Assaad vom SB Versbach (6:0, 7:4).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.