• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Unfall mit mehreren Fahrzeugen – B 210 voll gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 23 Minuten.

Unfall Bei Schortens
Unfall mit mehreren Fahrzeugen – B 210 voll gesperrt

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Sonderlob für Hendrik Legler und Ole Goyert

06.02.2017

Neerstedt Wichtige Punkte für den Klassenerhalt sammelte Handball-Oberligist TV Neerstedt am Samstagabend: Gegen den Elsflether TB gewannen die Neerstedter in eigener Halle mit 28:23 (15:12). Nach dem Spiel gab es weitere positive Nachrichten hinsichtlich der Kaderplanung für die neue Saison. Erik Hübner, Jan Busse, Eike Kolpack, Marcel Reuter, Mirko Reuter (Zweitspielrecht A-Jugend), Andrej Kunz und Hendrik Legler bleiben dem Verein erhalten.

Die Partie begann mit fünfminütiger Verspätung, weil mit Jan Schweier ein Ersatzschiedsrichter aus Bremen kommen musste. Der eigentlich eingeplante Jacques Roux hatte auf dem Weg nach Neerstedt eine Autopanne. Als Panne durfte auch die Anfangsphase der Gastgeber bezeichnet werden, denn sie lagen nach vier Minuten mit 0:5 zurück. Trainer Jörg Rademacher nahm eine Auszeit und stellte seine Abwehr auf eine 3:2:1-Formation mit Eike Kolpack auf der Spitze um. Die Maßnahme verfehlte ihre Wirkung nicht, denn danach lief es wesentlich besser bei den Landkreislern. Beim 8:8 warf der wie entfesselt aufspielende Ole Goyert den ersten Ausgleich, Eike Kolpack (2) und noch einmal Goyert legten direkt zur 11:8-Führung nach (19.). Zwei Minuten vor der Pause erhöhte Kapitän Björn Wolken sogar auf 15:10.

Auch in der zweiten Halbzeit ging es aus Sicht der Gastgeber gut weiter. Als Kolpack auf 19:14 stellte (36.), schien die Begegnung bereits in die richtige Richtung zu laufen. Doch Elsfleth kam noch einmal zurück, verkraftete in dieser Phase sogar die schwere Schulterverletzung von Ruven Rußler (40.) und glich zum 19:19 (45.) aus. In einer weiteren Auszeit rückte Rademacher seine Deckung auf eine 6:0-Variante zurück – und fand damit erneut das richtige Mittel. Mit einem überragenden Torhüter Hendrik Legler als Rückhalt, der zwei Siebenmeter abwehrte, ließ Neerstedt in der verbleibenden Zeit gerade einmal noch vier Gegentore zu. In den letzten neun Minuten vernagelte Legler seinen Kasten sogar komplett. Neben dem Keeper hob der TVN-Trainer auch die Leistung von Ole Goyert besonders hervor.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.