• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

REITSPORT: Sosath erspringt sich am Finaltag Gedächtnispreis

01.07.2008

GRüPPENBüHREN Auch der letzte Turniertag des Springreitens des RV Grüppenbühren war ein großer Erfolg. Bei besten Bedingungen konnten die Reiter noch einmal alles geben. Gute Stimmung herrschte auf der Anlage am Hedenkamp, wo die Zuschauer bis zuletzt mitfieberten.

Krönender Abschluss des Turniers war die zweite Wertungsprüfung für den Gerd-Wiltfang-Gedächtnispreis, ein M-Springen mit Stechen. Freuen konnte sich über diesen Preis Janne Sosath vom RFV Stedinger Sturmvogel. Sie gewann die Wertungsprüfung zwar nicht, konnte sich jedoch trotzdem mit einem Vorsprung von drei Punkten gegen die Konkurrenz durchsetzen. Mit ihrem Pferd „Sandro Boy Junior“ verwies sie Monique Lübcke (RV Seckenhausen) und Kai Gerloff (RC Sport Harpstedt) auf die Plätze und konnte somit den Preis, der an die im RV Grüppenbühren groß gewordene Reitsportlegende erinnern soll, mit nach Hause nehmen. Sosath gehört bereits seit Jahren zu den bekanntesten Springreiterinnen des Reiterverbandes Oldenburg.

Spannend war auch die Springprüfung der Klasse L am Sonntagnachmittag. Jasmin Lebert vom RV Ganderkesee machte es ihren Mitstreitern nicht leicht. Sie flog mit ihrem Pferd „Indiamo“ in einer Zeit von 45,64 Sekunden regelrecht durch den Parcours und gewann somit den Wettbewerb. Die Plätze zwei und drei gingen an Heinz-Hermann Decker (RV Höven) und an Kimberley Manig (RV Ganderkesee).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei der ersten Abteilung der L-Stilspringprüfung nahm Jana-Kristina Sattler vom RV Ganderkesee die goldene Siegerschleife in Empfang. Sie erhielt die Wertnote 8,0. Somit hatten Nicola Meyer zu Bexten (TG Oldenburger Pferdewoche) mit einer Note von 7,5 und Bettina Stegeman (Ammerländer RC), die von den Richtern eine 7,3 erhielt, keine Chance und folgten auf den Plätzen zwei und drei.

Die Helfer und das Organisationsteam des RV Grüppenbühren haben Reitern und Zuschauern ein weiteres Mal zwei gut organisierte und interessante Reitsportwochenenden beschert und können sich nun auf die 100-Jahr-Feier des Vereins am 5. Juli freuen. Doch diese ist erneut mit viel Vorbereitungs-Arbeit verbunden. Organisiert wird ein Tag der offenen Tür und eine Beachvolleyball-Party. Es soll zünftig gefeiert werden, ganz wie es sich für den ältesten Verein im Kreisreiterverband Delmenhorst gehört.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.