• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

HALLENFUßBALL: „Spanien“ gewinnt das Winterturnier

14.01.2008

WARDENBURG Am Sonnabend fand in der Sporthalle der Everkampschule das vereinsinterne Hallenfussballturnier des VfR Wardenburg statt. Vor den knapp 50 Zuschauern konnten 42 Spieler, aufgeteilt in sechs Mannschaften zu sieben Spielern, ihr spielerisches Können unter Beweis stellen.

Jede Mannschaft hatte dabei fünf Spiele zu je 15 Minuten zu absolvieren. Die höchste Punktzahl erreichten die Mannschaften „Spanien“ und „Frankreich“ mit je 13 Zählern. Aufgrund der besseren Tordifferenz von plus 18 ging das Team „Spanien“, bestehend aus Ingo Feldhus, Frank Wenzel, Dennis Walter, Klaus Delbanco, Maik Schmidt, Michael Homann und Tebbe Dannemann letztendlich als Sieger aus dem Turnier hervor.

Da die Außenplätze den Winter über gesperrt sind, handelt es sich bei den Hallen-Fussballturnieren quasi um die „Winterdisziplin“.

Der VfR Wardenburg ist mit je einer Mannschaft in der ersten Kreisliga, der ersten Kreisklasse und der Bezirksliga (A-Jugend) vertreten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.