• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Fußball: Spannung bis zum letzten Tor

08.01.2016

Hude Spannend war der Auftakt bei der Fußball-Hallenkreismeisterschaft in Hude am Donnerstagabend: Erst in den letzten beiden Spielen entschied sich, wer den Einzug in die Zwischenrunde am Sonntag schaffen würde. Am Ende jubelten nach einem dramatischen Foto-Finish der Bezirksligist TSV Ganderkesee als Gruppensieger sowie der Kreisligist SV Achternmeer auf dem zweiten Platz.

Die Spiele der Gruppe A waren wahrlich nichts für schwache Nerven. Lange deutete alles auf ein Weiterkommen des SV Baris hin, der bis zur letzten Runde mit zehn Punkten das Tableau anführte. Doch die 0:3-Niederlage gegen den schwach ins Turnier gestarteten SV Achternmeer bedeutete das Aus für die Delmenhorster – da Achternmeer nun punktgleich war und den direkten Vergleich für sich entschieden hatte. Zum Abschluss standen sich noch der TSV Ganderkesee sowie der enttäuschend auftretende und zu diesem Zeitpunkt bereits ausgeschiedene VfR Wardenburg gegenüber. Ganderkesee benötigte nur ein Remis, feierte aber einen 5:2-Erfolg und sicherte damit auch den Gruppensieg.

Für einen erfreulichen Abschluss seiner Vorrundenspiele sorgte außerdem der SV Rethorn: Der Club aus der 5. Kreisklasse traf in der letzten Runde im Duell zwischen den beiden sieglosen Teams auf den TuS Döhlen (3. Kreisklasse), der zu Beginn des Turniers immerhin mit zwei Remis gegen die Kreisligisten SV Achternmeer und VfR Wardenburg für Furore gesorgt hatte. Die Rethorner gewannen durch Treffer von Jan Philip Güthler, Yannic Ziegler und Sebastian Rasche mit 3:1 und verließen damit noch den sechsten Tabellenplatz.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Trotz der extrem schlechten Wetterverhältnisse waren alle Mannschaften pünktlich in Hude eingetroffen – und auch etwas mehr als 200 Zuschauer säumten die Tribüne in der Halle. „Damit können wir unter diesen Bedingungen zufrieden sein“, bilanzierte Peter Burgdorf, Vorsitzender des Turnierausrichters FC Hude. In organisatorischer Hinsicht hatte der FC wieder alles im Griff. „Alles läuft bestens“, meinte Burgdorf. Vor allem die TV-Übertragung der Spiele auf Monitore in der Halle sowie im großen Vorzelt war eine gute Sache und dürfte auch während der kommenden Turniertage bei den Zuschauern Anklang finden. Dazu boten die Huder auch wieder einen Live-Ergebnisdienst auf ihrer Internetseite an.


Mehr Infos:   www.hkm-hude.de 
Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.