• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Spaß bei den Schützen

28.07.2018

Hier war Geschicklichkeit gefragt: Bei der Ferienspaßaktion des Schützenvereins Lintel absolvierten die 50 Mädchen und Jungen einen Spiel- und Spaßparcours. Vorsitzender Frank Tönjes sowie 20 Helferinnen und Helfer aus den Vereinsreihen hatten keine Mühen gescheut, zehn Spielstationen rund um das Schützenhaus aufzubauen.

Zunächst wurden alle Kinder erfasst und mit Laufzetteln ausgestattet. Mit diesem ging es dann auf die Geschicklichkeitsstrecke. Bei Spielen wie Schießen mit dem Luftgewehr, Heißer Draht, Nagelbalken, Dosenwerfen, bis hin zum Jakkolo und dem Wurfspiel Flingeling, galt es für die Mädchen und Jungen, Punkte für die Gesamtwertung zu sammeln. Eine Stärkung mit Imbiss durfte im Anschluss nicht fehlen.

Mit der Dämmerung stand dann noch eine Nachtwanderung mit einigen Überraschungen zum Abschluss an. Nach der Rückkehr und dem Ende der Ferienspaßaktion saßen die Helfer und Schützenvereinsmitglieder noch bis in die Nacht zusammen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Vorstand der Linteler Schützen machte auch noch auf die Übungstermine für die Jugend aufmerksam. Übungsschießen finden an diesem Sonntag, 29. Juli, dann am 12. und 26. August statt. Im September kann der Nachwuchs am 9. und 23. September jeweils ab 10 Uhr zum Schießen antreten. „Dazu sind auch Mädchen und Jungen eingeladen, die bislang noch nicht an diesen Treffen teilgenommen haben“, ergänzte Vorsitzender Tönjes.

Einen „Schützen-Triathlon“ galt es bei der Ferienspaßaktion des Wüstinger Schützenvereins zu absolvieren. 20 Kinder fanden sich dazu am Donnerstag im Wüstenlander Hof ein – und konnten es gar nicht abwarten, loszulegen. „Ich möchte unbedingt schießen“, meinte der 13-jährige Julien. Auch auf die Stationen Jakkolo und Kegeln hat er sich gefreut, am meisten aber auf das Schießen mit dem Luftgewehr.

„Tatsächlich scheint die Station Schießen die beliebteste zu sein“, meinte Anja von Seggern, die Jugendwartin des Schützenvereins, und ergänzte: „Das ist natürlich auch Ziel dieser Veranstaltung. Auch wenn wir eine sehr aktive Jugendgruppe haben, möchten wir natürlich weiter Nachwuchs gewinnen.“

Aber auch die anderen beiden Stationen Jakkolo und Kegeln, absolvierten die Kinder mit Freude. „Leider habe ich nicht alle Kegel abräumen können“, meinte Jona (9), „aber vielleicht bin ich ja beim Schießen ein bisschen besser.“

Schließlich wurden an allen Stationen die Punkte notiert, die am Ende der Veranstaltung zusammengezählt wurden. Als Preise gab es Urkunden und Süßigkeiten für die „Triathleten“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.