• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Spitzenduo beherrscht Szenerie

28.11.2016

Landkreis Die Begegnung des Bookholzberger TB gegen die Sportfreunde Wüsting fiel in der 1. Fußball-Kreisklasse wegen der schlechten Platzverhältnisse aus und muss nachgeholt werden.

SC Colnrade - VfL Stenum II 0:10. „Ich wusste überhaupt nicht, dass meine Mannschaft in der Lage ist so viele Tore zu schießen“, freute sich VfL-Trainer Uwe Hammes, der aus beruflichen Gründen nicht an der Linie stehen konnte. Gegen die Platzherren, die zunächst in Unterzahl begannen, ehe sich der Kader auffüllte, fiel dieser Erfolg aber nicht schwer. Mathias Gaster, der ansonsten in der ersten Mannschaft der Stenumer spielt, verstärkte die Gäste und erzielte vier Treffer. Tore: 0:1 Ruge (9.), 0:2 Goldscheck (13.), 0:3/0:4 Gaster (20., 29.), 0:5 Goldscheck (54./FE), 0:7/0:8 Gaster (60., 70.), 0:9 Oetken (79.), 0:10 Esch (82.).

Jahn Delmenhorst II - FC Hude II 1:1. Für Jahn-Trainer Frank Oehlmann fühlte sich dieses Remis wie ein Sieg an. „Großes Kompliment an meine Mannschaft, die ein starkes Spiel geboten hat“, freute er sich über den Punkt. Ein „sehr unglückliches Gegentor“ hätte sein Team zunächst zurück geworfen, ehe es durch starken Einsatz zum Ausgleich kam. Gegen Ende der Begegnung ging den Platzherren ein wenig die Puste aus, was die Gäste aber nicht zu ihrem Vorteil nutzen konnten. Tore: 0:1 Giehl (52.), 1:1 Hoppe (57.).

SV Tungeln - TV Falkenburg 3:3. Tungelns Torjäger Marco Gruel hätte einen Erfolg für die Platzherren festmachen können, als er beim Stand von 3:2 wenige Minuten vor dem Abpfiff alleine auf Gäste-Torhüter Marcel Kant zulief, aber den Ball nicht im Gehäuse unterbringen konnte. So reichte die knappe Führung nicht für einen Sieg, denn die nie aufsteckenden Gäste trafen kurz vor dem Abpfiff. Die ersten Minuten verschliefen die Platzherren, die danach aber dominierten und eine klare Führung herausschossen. Nach der Pause fehlte der letzte Einsatz, und Falkenburg kam stärker auf. Tore: 1:0 Brandes (21.), 2:0 Gruel 32.), 2:1 Bolling (61.), 2:2 Poppe (64.), 3:2 Fehn (66.), 3:3 Schulte (90.).

FC Hude III - Delmenhorster TB 3:6. „Meine Mannschaft hat Moral bewiesen“, freute sich Hudes Trainer Dennis Bührmann. Er stufte den klaren Erfolg der Gäste als „völlig verdient“ ein, war aber stolz, dass sein Team in Unterzahl nach einer Roten Karte gegen Kevin Wintermann (56.) noch zwei Tore erzielt hätte. Der Tabellenführer war ansonsten deutlich überlegen und hatte schon im ersten Abschnitt vier Treffer erzielt. Tore: 0:1 Fastenau (16.), 0:2 Goretzki (20.), 0:3 Stark (22.), 0:4 Fastenau (43.), 1:4 Westermann (53.), 1:5 Stark (68.), 2:5 Steller (85.), 2:6 Tan (87.), 3:6 Zywina (90.).

TuS Vielstedt - Harpstedter TB II 5:2. Nach sechs Niederlagen in Folge war Vielstedts Trainer Michael Schlangen froh über diesen verdienten Erfolg. Zunächst gingen nach einem Abwehrfehler der Platzherren die Gäste in Führung (3.). Doch der Schock wirkte nicht lange, und Vielstedt übernahm die Spielgestaltung. Besonders überlegen waren die Platzherren nach der Pause, als sie ordentlich Dampf machten und die entscheidenden Treffer markierten. Tore: 0:1 Thiel (3.), 1:1 Ischen (13.), 2:1 Trojan (32./ET), 2:2 Lange (63.), 3:2/4:2 Ramke (65., 75.), 5:2 Hildebrandt (86.).

TuS Hasbergen - RW Hürriyet 3:2. Nur knapp setzte sich der Tabellenvierte gegen die abstiegsgefährdeten Gäste durch. Nach einer torlosen ersten Halbzeit erzielten die Platzherren in der Schlussphase durch Sven Holthausen die entscheidenden Tore zum Erfolg, obwohl Hürriyet in der drittletzten Minute noch einmal den Anschluss herstellen konnte. Tore: 1:0 Kowalski (57.), 1:1 Ekiz (68.), 2:1/3:1 Holthausen (75., 85.), 3:2 Güney (88.).

TSV Ganderkesee II - Sf Littel 7:1. Nichts zu bestellen hatten die Sportfreunde beim Tabellenzweiten in Ganderkesee. Von Beginn an dominierten die Platzherren und ließen keinen Zweifel am Sieg, der auch in dieser Höhe völlig verdient war. Tore: 1:0 Jean-Michel Dietrich (3.), 2:0 Schmidt (15.), 3:0 Scholz (27./FE), 3:1 Mustafa (52.), 4:1 Schrank (62.), 5:1 Waje (78.), 6:1/7:1 Marvin Dietrich (80., 90. + 2).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.