• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Kreisliga: Spitzenduo erwartet schwere Auswärtsspiele

18.11.2011

LANDKREIS Im Abstiegskampf der Fußball-Kreisliga stehen sich Hürriyet und Baris gegenüber. Kleinenkneten hofft auf den ersten Sieg.

GW KleinenknetenTuS Heidkrug II. Mehr als eine Außenseiterrolle kann den Platzherren nicht zugesprochen werden. Die Mannschaft von Karl-Heinz Bährens hat bisher erst einen Punkt und hat sich mit dem Abstieg wohl schon abgefunden. Hervorzuheben ist aber ihre tolle Einstellung, mit der sie in die Spiele geht. (Freitag, 19.30 Uhr, Sr.: Bakenhus)

Harpstedter TBFC Hude. Durch zwei Siege in Folge haben die Gäste den Abstand zu den Abstiegsplätzen vergrößert. Allerdings ist dieser noch lange nicht beruhigend. Das Team von Sven Janssen sollte den einen oder anderen Punkt bis zur Winterpause gewinnen. Die Frage wird aber sein, ob die Platzherren das zulassen werden. (Freitag, 19.30 Uhr, Sr.: Otten)

TSV GroßenknetenVfR Wardenburg. Obwohl sich Großenkneten in der letzten Begegnung bei TurAbdin gut verkaufte, werden sie gegen den Tabellenvierten Wardenburg eine Schippe drauf legen müssen, um die Punkte zu holen. Die Gäste haben einen guten Lauf. (Freitag, 20 Uhr, Sr.: Tan)

SV AchternmeerTV Munderloh. Durch das Remis gegen Berne ist der Abstand der Gäste auf Tabellenführer TurAbdin auf sechs Punkte angewachsen. Erwischen die Platzherren einen ihrer besseren Tage, könnte es erneut für das Team von Torsten Voigt schwer werden. (Sonntag, 11 Uhr, Sr.: Koch)

SVG Berne – Hicretspor. In Munderloh gelang den Bernern ein Unentschieden, das sie weg von den Abstiegsplätzen gebracht hat. Ob gegen Hicretspor sogar ein Erfolg gelingt, hängt auch damit zusammen, wie sich die Gäste auf den ungewohnten Kunstrasen einstellen. (Sonntag, 14 Uhr, Sr.: Möhlmann)

TuS HasbergenSV Tungeln. In der derzeitigen Verfassung der Gäste wäre alles andere als ein Sieg für Hasbergen erstaunlich. Zu wenig Einsatzwillen zeigte Tungeln in den letzten Spielen und kassierte viele Tore. Nur mit einer anderen Einstellung kann diese Serie beendet werden. (Sonntag, 14 Uhr, Sr.: Körner)

RW Hürriyet – Baris Delmenhorst. Dringend für ein Erfolgserlebnis sorgen müssen in diesem Kellerduell beide Mannschaften. In diesem Ortsderby könnte der Heimvorteil zugunsten der Mannschaft von Murat Turan den Ausschlag geben. (Sonntag, 14 Uhr, Sr.: Gäbe)

Delmenhorster TB – Tur­Abdin Delmenhorst. Nach einer Führung bei Hicretspor brach der DTB in Halbzeit zwei ein. Gleiches darf sich die Mannschaft von Holger Timm gegen den Tabellenführer nicht erlauben. (Sonntag, 15 Uhr, Sr.: Stephan)

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.