• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Fußball: Spitzenteams rücken zusammen

26.09.2016

Landkreis Immer noch ohne Punktgewinn halten die Sportfreunde Littel die Rote Laterne in der 1. Fußball-Kreisklasse fest im Griff.

Harpstedter TB II - Sf Wüsting 0:7. Rundum zufrieden zeigte sich nach dem Erfolg Wüstings Trainer Florian Neumann: „Es hat einfach alles geklappt an diesem Tag. Wir haben toll kombiniert und teilweise schöne Tore herausgespielt“, meinte er. Allerdings war das gegen einen harmlosen Gegner, der kaum nach vorne spielen konnte, locker möglich. Tore: 0:1 Gröper (5./ET), 0:2 Winkler (20.), 0:3 Luitjens (32.), 0:4 Winkler (43.), 0:5 Kaiser (54.), 0:6 Pook (57.), 0:7 Luitjens (60.).

Bookholzberger TB - Atlas Delmenhorst 3:6. „Dieser Pflichtsieg war besonders im Hinblick auf das kommende Spitzenspiel gegen den Delmenhorster TB wichtig“, sagte Atlas-Trainer Steven Hermann. Allerdings wird sich seine Mannschaft dazu um einiges steigern müssen, denn in Bookholzberg reichte eine eher schwache Leistung für den Erfolg. Seine Mannschaft sei nicht gut in die Zweikämpfe gekommen und habe auch zu viele Gegentreffer kassiert, meinte der Trainer. Mit der Offensive war er aber zufrieden. Tore: 0:1 Aruk (5.), 0:2 Appau (15.), 1:2 Ibrahim (29.), 1:3 Meyer (32.), 1:4 Lakic (35.), 2:4 Ibrahim (44.), 2:5 Meyer (61.), 3:5 Charour (77.), 3:6 Aruk (81.).

FC Hude II - Sf Littel 4:0. Nicht zufrieden trotz des klaren Erfolges war Hudes Trainer Claus-Eibe Giehl. „Meine Mannschaft hat sich heute mehr mit Nebensächlichkeiten beschäftigt, anstatt sich auf das Spiel zu konzentrieren“, äußerte er. Daher habe sein Team keine Akzente setzen können, um gegen nur schwache Gäste mehr heraus zu holen. „Drei Punkte mitgenommen und fertig“, so sein Schlusskommentar. Tore: 1:0 Voigt (18.), 2:0 Wachtendorf (33.), 3:0 Voigt (54.), 4:0 Nordbruch (90.).

Jahn Delmenhorst II - SC Colnrade 4:4. Vier Treffer von Colnrades Torjäger Jörg Schliehe-Diecks, der dadurch sein Torkonto auf neun aufstockte, reichten nicht für drei Punkte beim Aufsteiger Jahn Delmenhorst II. In diesem torreichen Duell ging es hin und her, wobei sich keine der beiden Mannschaften entscheidend absetzen konnte. Tore: 0:1 Schliehe-Diecks (24.), 1:1 Yavuzcan (28.), 2:1 Gäbe (34.), 2:2 Schliehe-Diecks (45. + 4), 3:2 Miklasz (52.), 3:3/3:4 Schliehe-Diecks (59., 62.), 4:4 Gökdeniz (83.).

TuS Vielstedt - SV Tungeln 2:0. „Es fehlte wieder mal an Allem. Wir hatten keine Struktur im Spiel, und alles war auf Zufall aufgebaut“, meinte Tungelns Trainer Darius Mandok. Seinen Spielern würde einfach die geistige Frische fehlen, um solch ein Spiel auch mal lesen zu können. Lediglich Marlo Sibum, der sich ständig bemüht habe, wollte er von der Kritik ausschließen. Die Gästeführung fiel kurz nach der Halbzeitpause, als seine Mannschaft scheinbar noch nicht wieder auf dem Platz war. Dass der zweite Vielstedter Treffer seiner Meinung nach aus einer Abseitsposition erzielt wurde, war dem Tungelner Trainer letztlich egal. Tore: 1:0 Ramke (46.), 2:0 Mahlendorf (79.).

TuS Hasbergen - TSV Ganderkesee II 0:0. „Wir können auch mal mit einem Punkt leben“, hatte TSV-Trainer Andreas Dietrich seiner Mannschaft in der Halbzeitpause gesagt. Er musste auf einige Urlauber und kranke Spieler verzichten. Trotzdem habe sein Team etwas mehr vom Spiel gehabt und auch über mehr Tormöglichkeiten verfügt. Doch das letzte Risiko sollten seine Spieler scheuen und kein Gegentor kassieren, was schließlich auch gelang.

RW Hürriyet Delmenhorst - TV Falkenburg 1:3. Der Erfolg sei verdient und auch sehr wichtig gewesen, meinte Falkenburgs Trainer Georg Zimmermann. Die Treffer seien allerdings nicht nach schönen Kombinationen, sondern wären eher nach Fehlern des Gegners gefallen. Die Gäste trafen im ersten Abschnitt zweimal und legten dort den Grundstock für den späteren Erfolg. Tore: 0:1/0:2 Ott (20., 30.), 0:3 Ebner (75.), 1:3 (90.).

Delmenhorster TB - VfL Stenum II 2:1 Gegen gute Gäste taten sich die Platzherren schwer, um diesen Sieg sicher zu stellen. Den Führungstreffer glichen die Gäste aus, ehe in der Schlussphase doch noch der Siegtreffer fiel. Durch diesen Erfolg behaupten die Delmenhorster den zweiten Tabellenplatz. Tore: 1:0 Fastenau (6.), 1:1 Goldscheck (30.), 2:1 Karsten (80.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.