• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Sportfreunde zeigen zu wenig Gegenwehr

19.10.2015

Groß Ippener Einen deutlichen 4:0 (2:0)-Erfolg feierte der TSV Ippener in der 1. Fußball-Kreisklasse gegen die Sportfreunde Wüsting.

Auch in dieser Höhe war der Erfolg hochverdient, der sogar höher hätte ausfallen können. Besonders glänzte beim Spitzenreiter Alexander Rautenhaus, der über die rechte Seite kommend immer wieder für Verwirrung in der häufig zögerlichen Abwehr der Gäste sorgte. Aber auch seine Mitspieler Zana und Bassal Ibrahim sowie Mikael-Cihan Blümel spielten sehr stark und ließen ihre Gegenspieler häufig wie Statisten aussehen.

Nachdem die ersten Minuten ausgeglichen verliefen, verpasste Ippeners Blümel in der vierten Minute die Führung, als er im Strafraum aus der Drehung das Tor nur knapp verfehlte. Auch die zweite Möglichkeit nur wenige Minuten später verpasste Blümel, der einige Gegner aussteigen ließ, aber ebenfalls knapp vorbei zog. Alle guten Dinge sind drei, dachte sich Blümel, der nach gut einer halben Stunde endlich traf. Spielertrainer Andreas Lorer wollte dem Torschützen nicht nachstehen und erhöhte mit dem Halbzeitpfiff, nachdem er vorher je einmal den Pfosten und die Latte des Gästetores getroffen hatte.

Kurz nach dem Seitenwechsel hätte Wüsting fast den Anschluss geschafft, als Darvin Winkler von der halbrechten Seite aus kurzer Entfernung abzog. TSV-Torhüter Maxim Prieb konnte jedoch abwehren. Auch in der Folge hatten die Gäste einige Möglichkeiten, konnten sich aber letztlich im Strafraum nicht entscheidend durchsetzen.

Nach und nach wurden die Platzherren immer stärker und waren spielbeherrschend. Hätten die Gebrüder Ibrahim in einigen Situationen ihre technischen Kabinettstückchen nicht übertrieben und schneller den Torabschluss gefunden, hätte es zu einem Debakel für die Wüstinger kommen können. Ippener begnügte sich mit zwei Toren im zweiten Abschnitt, die die Überlegenheit noch einmal deutlich machten. Gute Möglichkeiten verhinderte auch Sf-Schlussmann Mathias Oltmanns mit tollen Paraden.

Tore: 1:0 Blümel (35.), 2:0 Lorer (45.), 3:0 Blümel (50./FE), 4:0 Lorer (84.), 4:1 Lohmüller (87.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.