• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Versammlung: Staffelstab an Linteler Schützen übergeben

08.12.2016

Lintel /Hemmelsberg Zum Jahresabschluss hat sich der Gemeindeschützenbund Hude noch einmal versammelt. Gastgeber waren diesmal die Schützen in Lintel, weil deren Verein im kommenden Jahr Ausrichter für die Veranstaltungen des Gemeindebundes ist.

Der Blick von Andreas Linke, Vorsitzender des aus acht Vereinen bestehenden Gemeindeschützenbundes, richtete sich in der Rückschau vor allem auf den Schützenverein Hemmelsberg-Altmoorhausen. Denn dessen Mitglieder waren 2016 für die Zusammenkünfte zuständig. Zuletzt fand hier das Gemeindepokalschießen statt. Jeder Verein stellte dafür möglichst je eine Jugend-, Damen- und Herrenmannschaft zusammen, die in einem Wettschießen um die Gemeindepokale und die Jugendplakette ihr Können unter Beweis stellten.

In diesem Jahr konnten die Damen- und die Herrenmannschaften des Schützenvereins Hurrel den Gemeindepokal für sich in Anspruch nehmen. Beim Plakettenschießen der Jugend war der Schützenverein Wüsting erfolgreich.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zusätzlich zu den Pokalen gab es bei den Jugendlichen Orden für den jeweils besten Schützen einer Mannschaft. In diesem Jahr wurden sie überreicht an Marvin Bruhn (Hurrel, 99 Ringe), Stine Wichmann (Wüsting, 99), Stella Timpe (Lintel, 94), Arnd Osterloh (Langenberg, 93), Ann-Catrin Mehrings (Vielstedt, 93) und Niclas Popken (Sandersfeld, 97). Hude und Hemmelsberg-Altmoorhausen stellten in dem Wettbewerb keine Jugendmannschaften.

Bei den Damen und Herren wurden jeweils Gesamt-Einzelsieder ermittelt. Bei den Damen gewann Edda Diers vom SV Sandersfeld und bei den Herren Klaus-Peter Wieting vom SV Hurrel. Beide erzielten jeweils 98 von 100 möglichen Ringen.

Auf der Versammlung des Gemeindeschützenbundes standen auch Wahlen auf der Tagesordnung. Burkhard Stöck als 2. Vorsitzender und Wilfriede Meyer als 2. Schießmeisterin wurden einstimmig für vier weitere Jahre in ihren Ämtern bestätigt.

Abgelehnt wurde die Neubeschaffung einer Gemeinde-Königsketten inklusive neuer Adjutanten-Schnüre. Stattdessen soll ein Kostenvoranschlag für die Aufbereitung der alten Ketten eingeholt werden. Außerdem gab es einen Erfahrungsaustausch über die alle vier Jahre vorgeschriebene Schießstandüberprüfung. Hier treten häufig Mängel zu Tage, die durch veränderte Vorschriften erst entstehen. Dies kann für Vereine teuer werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.