• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Handball: Starker Auftritt bleibt unbelohnt

12.11.2015

Landkreis Niederlagen kassierten die Mädchenmannschaften aus dem Landkreis in den Handball-Landesligen.

Weibliche Jugend A: TSG Hatten-Sandkrug - SG Teuto Handball 22:26 (11:13). Gegen den Tabellendritten kassierten die Sandkrugerinnen eine vermeidbare Niederlage. „Wir haben gut in die Partie gefunden“, berichteten die TSG-Trainer Volker und Torben Müseler. Nach einem 3:3 in der zwölften Spielminute setzten sich die Gastgeberinnen über 6:5 (20. Minute) bis auf 10:6 (25.) ab. „Danach hatten unsere Spielerinnen jedoch im Abschluss wenig Wurfglück und trafen einige falsche Entscheidungen“, beschrieben die Trainer die schwache Phase, die zum Pausenrückstand führte.

Im zweiten Abschnitt blieb es dann spannend, denn die TSG-Mädchen kämpften sich auf 15:15 (38.) und 21:21 (47.) heran. Doch der Kräfteverschleiß, Unkonzentriertheiten sowohl im Angriff als auch in der Deckung sowie Verletzungspech zweier Spielerinnen, die ab der 45. Minute nicht mehr mitwirken konnten, führten zu einem Bruch im Spiel. Ab der 47. Minute gelang der TSG lediglich ein weiteres Tor, wohingegen die Gäste fünfmal einnetzten und das Spiel für sich entschieden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

TSG: Becker, Eggers – Timmermann (8/3), Meyer (2), Dreiser, Schnitter (1), Sempert (2/1), Fette (4), Seidel, Schierhold (2), Keller, Boch (2).

Weibliche Jugend C: HSG Harpstedt/Wildeshausen - TV Oyten 22:23 (10:12). Die HSG-Mädchen zeigten eine starke Leistung, belohnten sich aber nicht mit einem Punktgewinn. „Wir sind an unserer schlechten Chancenverwertung gescheitert und haben in der Abwehr die linke Rückraumspielerin und zehnfache Torschützin Sarah Otten nicht in den Griff bekommen“, berichtete HSG-Trainerin Kerstin Kellmann. Die Gastgeberinnen ließen sich vom Tabellendritten zu keiner Zeit abschütteln. Gestützt auf eine gute Torwartleistung von Saskia Baden erkämpfte sich die HSG mehrmals den Ausgleich, nach dem 21:21 fehlten in der Schlussphase das Glück und die Entschlossenheit.

HSG: Baden – Kellmann (7), Kopp (2), Kammann (2), Wöhler (2), Corßen (1), Reinking (1), Cordes (7), Bunjes, Fitting, Lieb, Sabri Ali.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.