• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Schwitzen für größere Hospiz-Wohnküche

15.06.2019

Steinkimmen Ob Mütter mit Kinderwagen, rüstige Senioren mit Rollatoren, bewegungsbegeisterte Kinder oder Leistungssportler, die einfach in idyllischer Umgebung ein paar Trainingsrunden einlegen möchten: Beim Hospiz-Spendenlauf um den Falkensteinsee sind alle gleichermaßen willkommen. Tempo spielt keine Rolle. Festgehalten wird einzig die Zahl der Runden, die jeder zurücklegt – ob laufend oder gehend.

Am Samstag, 29. Juni, findet die zweite Auflage des Laufs statt. Bei der ersten vor zwei Jahren hatten 157 Läufer und Fußgänger fast 36 000 Euro Euro zugunsten des Falkenburger Laurentius-Hospizes gesammelt. Dieses Engagement, so berichtete am Freitag Irene Müller, Geschäftsführerin der Hospiz-Betreibergesellschaft „mission:lebenshaus“, habe viele Gäste des Hauses und Angehörige sehr gerührt.

betrag wird individuell ausgehandelt

Anmeldungen von Einzelläufern und Gruppen werden online entgegen genommen. Wer sich bis zum 21. Juni anmeldet, erhält noch eine personalisierte Startnummer. Die Startgebühr beträgt für Kinder und Jugendliche 2, für Erwachsene 5 Euro. Weitere Informationen: Telefon  0172/ 6 11 60 90 oder per Mail (info@hospiz-spendenlauf.de).

Der Zeitplan für den Lauf am Samstag, 29. Juni, sieht gestaffelte Startzeiten der Läufer vor: Um 13 Uhr legen die Kinder los, um 14 Uhr die Jugendlichen und um 15 Uhr die Erwachsenen.

Sponsoren vermitteln gegebenenfalls die Organisatoren. Der Betrag pro geschaffter Runde wird individuell ausgehandelt.

Diesmal soll der Erlös des Spendenlaufs in ein konkretes Projekt fließen: Die Wohnküche des Laurentius-Hospizes, die auch als Aufenthaltsraum für Gäste, Angehörige und Mitarbeiter dient, platzt aus allen Nähten. Sie soll durch einen Anbau vergrößert werden, für den 80 000 Euro veranschlagt sind. „Die Erweiterung ist auch deshalb dringend nötig, weil wir noch zwei weitere Zimmer anbauen werden“, so Irene Müller.

Künftig wird das Laurentius-Hospiz damit über neun Gäste- und ein Angehörigen-Zimmer verfügen. Ein Großteil der Gäste, rund 75 Prozent, stammt laut der Geschäftsführerin übrigens aus der Stadt Delmenhorst. „Es wäre toll, wenn sich auch aus Delmenhorst noch Läufer für den 29. Juni anmelden würden!“, sagte Irene Müller, die auch selbst wieder an den Start gehen wird.

„Noch ist das Anmeldeverhalten verhalten“, kommentiert Manfred Eckhoff, der den Lauf zusammen mit Ehefrau Jana koordiniert und schon viele Sponsorenläufe organisiert hat, den aktuellen Stand. 39 Starter hatten sich bis Freitag angemeldet – eine 20-köpfige Gruppe wollte sich an diesem Wochenende noch anmelden. „Aber das kennen wir schon“, sagte Jana Eckhoff gelassen. „Viele melden sich erfahrungsgemäß erst am Veranstaltungstag an.“

Viel Luft nach oben ist vor allem noch im Starterfeld der Kinder – „da haben wir bislang erst vier oder fünf Anmeldungen“, bedauerte Jana Eckhoff. Die beiden Organisatoren hatten zuvor in zahlreichen Schulen und Kindergärten für den Lauf geworben. Kinder laufen übrigens nicht die 900-Meter-Runde um den See, sondern auf einem eigenen Rundkurs, der nur etwa 300 Meter lang und sogar rollstuhlgeeignet ist.

Einen Vorteil haben Läufer, die sich frühzeitig entscheiden: „Wer sich bis zum 21. Juni anmeldet, erhält noch eine Startnummer mit seinem Namen darauf“, so Jana Eckhoff. Unabhängig vom Zeitpunkt der Anmeldung könne sich zudem jeder Teilnehmer nach dem Sponsorenlauf auf dessen Internetseite eine Urkunde ausdrucken.

Trotz der noch überschaubaren Anmeldezahlen sind die Organisatoren mit der Resonanz in einem Punkt sehr zufrieden: „Wir haben schon sehr viel Zuspruch aus der Wirtschaft erfahren“, berichtete Manfred Eckhoff erfreut. Und es kämen laufend noch neue Sponsoren hinzu. Wünschen würden sich die Organisatoren nun noch Zusagen von freiwilligen Helfern, die beim Verteilen der Rundenbänder und Anreichen der Getränke helfen. „Aber das hat beim letzten Mal mit der spontanen Unterstützung der Camper schon ganz wunderbar funktioniert!“


Anmeldung und Informationen unter:   www.hospiz-spendenlauf.de 
Karoline Schulz Redakteurin, Agentur Schelling / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2745
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.