• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Bezirksliga: Stenumer begeistern Fans und Trainer

23.10.2017

Stenum Es war nicht nur das Ergebnis, das Thomas Baake am Sonntagnachmittag strahlen ließ. „Vor allem, wie wir das Spiel gewonnen haben, macht mich glücklich und stolz. Riesenlob an die gesamte Mannschaft“, erklärte der Trainer des Fußball-Bezirksligisten VfL Stenum nach dem 3:1 (2:1)-Heimsieg gegen den SV Wilhelmshaven. Durch den vierten „Dreier“ in dieser Saison verbesserten sich die Stenumer in der Tabelle mit nunmehr 14 Zählern vor den punktgleichen Wilhelmshavenern auf den neunten Platz.

Trotz schwieriger Wetter- und Platzverhältnisse sahen die zahlreichen Zuschauer am Stenumer Kirchweg ein flottes Spiel – was insbesondere an den forsch auftretenden Gastgebern lag. „Es war erneut eine super Leistung von uns“, freute sich Baake. Schon in der zweiten Spielminute besaß Frederik Dittmar die erste Chancen für den VfL. Doch anstatt selbst den Abschluss zu suchen, legte er quer – und die Gefahr verpuffte. Allerdings dauerte es anschließend nicht lange, bis der Stenumer Anhang jubeln konnte: Nach schöner Vorarbeit von Ole Braun vollendete Bastian Morche souverän zum 1:0 (6.).

Anschließend hatte der VfL das Geschehen im Griff, Wilhelmshaven fand in der Offensive allenfalls sporadisch statt. Verdienterweise erhöhten die Platzherren dann auch auf 2:0 (27.). Diesmal setzte sich Maximilian Klatte im Mittelfeld stark in Szene und bediente Morche. Der Stürmer blieb erneut eiskalt und erzielte mit einem platzierten Schuss das 2:0. Nur drei Minuten später hatte Braun nach Flanke von Kevin Gerlach das 3:0 auf dem Kopf, setzte die Kugel aber knapp vorbei. Auf der anderen Seite wurde es bei einem leicht abgefälschten 25-Meter-Freistoß gefährlich, doch Stenums Torhüter Maik Panzram parierte stark (32.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Erst ein „Murmeltor“, so Trainer Baake, machte die Partie dann unmittelbar vor dem Pausenpfiff wieder spannend. Nach einer Hereingabe der Wilhelmshavener sprang der Ball unglücklich ans Schienbein von Gerlach und trudelte ins Tor (45.+1). „Davon haben wir uns aber nicht aus dem Tritt bringen lassen. Ich habe den Jungs in der Kabine gesagt, dass wir das Ding durchziehen – und genau das haben die Spieler gemacht“, lobte Baake den Charakter seiner Mannschaft. So beherrschte Stenum nach dem Seitenwechsel weiterhin die Szenerie, während der Gegner allenfalls mit Weitschüssen für Aufsehen sorgte.

Für das 3:1 und die Entscheidung sorgte schließlich Braun in der 66. Minute. Diesmal war es Morche, der seinen Teamkameraden mustergültig bediente. Braun löste sich von seinem Gegner, nahm den Steilpass auf und vollstreckte. „Ein tolles Tor“, lobte Baake.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.