• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Stenums A-Junioren feiern Titel und Aufstieg

14.06.2019

Stenum „Ich kann mich an so eine spontane Meisterschaftsfeier gar nicht erinnern“, meinte Stenums Trainer Frank Radzanowski am Morgen nach dem Titelgewinn in der Fußball-Bezirksliga, mit dem die A-Junioren noch gar nicht gerechnet hatten. „Wir haben normal trainiert bis etwa 19.30 Uhr und sind dann alle nach Hause gefahren“, erzählte der Coach.

Nach einiger Zeit habe man mitbekommen, dass Verfolger GVO Oldenburg bei der JSG Emstek/Höltinghausen nach 70 Minuten mit 1:4 zurück lag – mit einer Niederlage von GVO wäre Stenum vorzeitig Meister. „Da sind dann alle wach geworden“, berichtete Radzanowski. Also habe man sich spontan dazu entschieden, wieder zum Vereinsheim zu fahren, um gemeinsam eine spontane Meisterfeier abzuhalten. „Das hat super gepasst. Wir haben dann noch den Geburtstag von Julius Niklaus gefeiert und fließend übergehend in den Geburtstag von Fynn Brenneiser rein gefeiert“, so der Coach.

Stenum liegt nun einen Spieltag vor dem Saisonende mit 68 Punkten uneinholbar vorne in der Tabelle, so dass das letzte Spiel gegen den TuS Heidkrug an diesem Freitagabend (19 Uhr, Sportplatz Kirchweg) nicht mehr entscheidend ist. „Das werden wir aber definitiv nicht wegschenken. Wir haben in dieser Saison zuhause nur gewonnen, und das wollen wir auch im letzten Spiel noch“, versprach Radzanowski und ergänzte: „Schließlich haben wir uns im Training am Mittwochabend intensiv auf Heidkrug vorbereitet. Wir sind ja davon ausgegangen, dass die Entscheidung im Titelrennen erst dann fällt.“

Umso glücklicher sei man, dass die Anspannung nun der Freude gewichen sei. Schließlich lieferten sich Stenum und GVO Oldenburg die gesamte Saison über ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen. „Ich hoffe, dass sich die Jungs für Freitag wieder motivierten können, aber eigentlich habe ich keine Bedenken. Da wird wohl viel los sein am Platz, dass sich jeder anstrengen wird“, sagte der Trainer.

Während die A-Junioren ihr letztes Saisonspiel noch bestreiten müssen, sind die B-Junioren bereits in der Sommerpause – und zwar auch als Meister. Die Ehrung der Mannschaft von Trainer Maurice Kulawiak findet in der Halbzeitpause der A-Junioren-Partie statt. Im Anschluss an das Spiel soll dem Radzanowski-Team die Meisterschale übergeben werden. „Danach werden wir zusammen feiern. Dass die B- und die A-Junioren den Aufstieg in die Landesliga schaffen, ist wirklich etwas Besonderes“, freute sich Radzanowski und versprach, dass sich bis zum Spiel am Freitagabend alle wieder von der spontanen Meisterfeier erholt haben werden.

Gloria Balthazaar Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.