• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Fußball: Stenum scheitert knapp im Bezirkspokal-Achtelfinale

04.10.2017

Stenum Die Fußballer des VfL Stenum mussten sich am Dienstagnachmittag nach großem Kampf aus dem Bezirkspokal verabschieden: Im Achtelfinale verloren die Stenumer gegen den klassenhöheren Landesligisten SC BW Papenburg mit 4:6 (1:2).

„Es war trotz der Niederlage ein geiles Pokalspiel. Wir haben tollen Fußball gespielt, Papenburg war vor dem Tor insgesamt etwas effektiver“, meinte VfL-Trainer Thomas Baake nach der spannenden und nervenaufreibenden Begegnung. Dass die Partie überhaupt stattfinden konnte, hatten die Stenumer einigen Vereinsmitgliedern zu verdanken, die am Montag den Hauptplatz am Kirchweg noch gemäht hatten. „Kompliment für diesen Einsatz“, lobte Baake das Engagement.

Auf dem Rasen entwickelte sich zunächst ein ausgeglichenes Spiel. Nach einem Doppelpack von Till Hockmann (15. und 28. Minute) schien der Favorit aus Papenburg dann aber schon frühzeitig auf die Siegerstraße einzubiegen. Doch Stenum gab sich trotz des 0:2-Schocks nicht auf, sondern hielt mit großem Kampf dagegen. Mit einem Schuss ins lange Eck verkürzte Rouven Heidemann auf 1:2 (39.). Direkt danach hatte Malte Tönjes eine Riesenchance zum Ausgleich, traf mit seinem 20-Meter-Volleyschuss aber nur die Latte. Den Nachschuss setzte Torben Würdemann aus kurzer Distanz am Tor vorbei.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach dem Seitenwechsel ging es hin und her: Erst erhöhte Papenburg durch Mario Brands auf 3:1 (55.), dann glich Stenum dank der Treffer von Tönjes (60.) und des eingewechselten Ole Braun, der für viel Schwung sorgte, zum 3:3 (73.) aus. „Da hatte ich das Gefühl, dass wir das Spiel unter Kontrolle hätten“, meinte Baake, der im weiteren Verlauf noch weitere Hochkaräter für sein Team notierte.

Doch wieder geriet sein Team ins Hintertreffen, weil Marek Janssen (77.) und Eric Bruns (80.) für die Gäste trafen. In der Nachspielzeit keimte erneut Hoffnung beim VfL auf, denn Bastian Morche stellte noch einmal den Anschluss her. Julian Dienstmaier hatte sogar den Ausgleich auf dem Fuß, doch im Gegenzug markierte Bruns per Konter das 4:6.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.