• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Fußball: Stenumer sind fit und bereit für Bezirksligaalltag

29.02.2020

Stenum „Im Winter ist es nicht leicht, die Jungs bei Laune zu halten. Deswegen habe ich versucht, das Training möglichst abwechslungsreich zu gestalten“, erzählt Stenums Trainer Thomas Baake von den vergangenen Wochen. Nur selten konnten seine Bezirksliga-Fußballer in dieser Zeit auf dem Platz trainieren. „Unser Kunstrasen ist zwar fast fertig, aber eben noch nicht bespielbar. Das ist schon ein bisschen frustrierend“, erzählt Baake.

noch Längere Pause

Etwas gedulden müssen sich die Fußballer des VfL Stenum noch. Das für Sonntag angesetzte Nachholspiel beim TuS Obenstrohe ist am Freitag abgesagt worden. Grund dafür sind die schlechten Platzverhältnisse nach dem Regen in den vergangenen Tagen. Dennoch wird die Mannschaft von Trainer Thomas Baake am Sonntag zusammenkommen. „Wenn wir nicht spielen können, wollen wir uns zum Training treffen“, kündigte der Trainer an.

Daher habe man meist in der Halle trainiert – allen voran am Fitnesszustand. „Wir haben versucht, immer neue Reizpunkte zu setzen und haben beispielsweise Laufeinheiten mit Stationstraining kombiniert. So arbeitet man direkt noch an der Stabilität und Koordination“, so der Coach. Auch einige Krafteinheiten standen auf dem Programm.

Entsprechend hat Baake nun zum Start nach der Winterpause einen fast topfitten Kader zusammen. Lediglich Jan-Luca Rustler, der sich im Spiel mit den A-Junioren einen Kreuzbandriss zugezogen hat, und Dierk Fischer, der aus dem Testspiel bei TuS Komet Arsten eine Absplitterung am Knöchel davontrug, fallen länger aus. „Dierk wurde böse gefoult. Das war unnötig und daher umso ärgerlicher. Für Jan-Luca tut es mir natürlich auch sehr leid. Für kommende Saison halte ich ihm aber auf jeden Fall einen Kaderplatz frei“, verspricht der Trainer.

Abgesehen vom Spiel in Arsten seien die Testspiele während der Winterpause ein voller Erfolg gewesen, so Baake. Er habe alle Spieler, auch einige A-Jugendliche, einsetzen können und gemerkt, dass sie in Sachen Fitnesszustand bereit für den Ligaalltag sind. „Nur an der Feinabstimmung müssen wir noch arbeiten, da wir ja auf dem Platz wenig arbeiten konnten“, sagt der Trainer und ergänzt: „Da müssen wir uns in den ersten Spielen wieder herantasten.“

Gloria Balthazaar Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2711
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.