• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Stenumer wollen sich platzieren

22.02.2019

Stenum Nicht aus dem Rhythmus kommen derzeit die A-Juniorenfußballer des VfL Stenum: Zwei Wochen nach dem Gewinn des Kreismeistertitels und eine Woche nach Platz eins bei der Bezirksmeisterschaft im Futsal sind die Stenumer bereits an diesem Sonntag, 24. Februar, schon wieder gefordert. In Walsrode nimmt das Team von VfL-Trainer Frank Radzanowski ab 11 Uhr an der Landesmeisterschaft teil. Die weiteren Teams bei diesem Turnier sind HSG Hannover, JFV Borstel-Luhdorf, VfL Westercelle II, TuS Lutten, JSG SCU Salzgitter, VfV Borussia Hildesheim und SV Einbeck.

Um kurz nach 12 Uhr werden die Stenumer erstmals ins Geschehen eingreifen und treffen auf Einbeck. Insgesamt hat jede Mannschaft vier Partien zu bestreiten. Da die Landesmeisterschaften nach dem „Hammes-Modus“ gespielt werden, ergeben sich die folgenden Paarungen immer nach dem aktuellen Tabellenstand. „Was bis jetzt gut gelaufen ist, das werden wir genau so weitermachen“, sagt Radzanowski über seinen Kader. Ausfälle hat der Trainer nicht zu beklagen. Noch am Freitag bestreiten die A-Junioren ein Vorbereitungsspiel gegen Brake. Danach wolle man sich regenerieren, um am Sonntag gut vorbereitet in der Walsroder Sporthalle auflaufen zu können.

Für VfL-Trainer Radzanowski ist es eher schwierig, die anderen Mannschaften einzuschätzen. „Da spielt es manchmal gar keine Rolle, in welcher Liga die spielen. Niemand ist chancenlos. Man muss einen guten Tag haben, alles muss passen“, sagt der Trainer. Sein Ziel ist es, unter die ersten zwei Mannschaften zu kommen. Der Tabellenerste und -zweite des Turniers qualifizieren sich nämlich für die Norddeutsche Futsal-Meisterschaft, die am Sonntag, 3. März, ebenfalls in Walsrode ausgetragen wird.

 Um den Kreismeistertitel kämpfen derweil an diesem Samstag, 23. Februar, die D-Junioren des älteren Jahrgangs (U 13) des NFV-Kreises Oldenburg-Land/Delmenhorst. Acht Teams haben sich für das Finalturnier qualifiziert. In der Sporthalle des Wildeshauser Gymnasiums rollt am Samstag ab 9.30 Uhr der Ball. In Gruppe A treffen TSV Ganderkesee, VfL Stenum, VfL Wildeshausen II und SV Tungeln aufeinander. Gleich zwei Teams des gastgebenden VfL Wildeshausen sind in Gruppe B vertreten, außerdem der FC Hude und der Delmenhorster TB. Das Endspiel soll um 13.20 Uhr angepfiffen werden.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.