• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Tischtennis: Stenum präsentiert sich in Bestform

29.11.2018

Stenum /Hundsmühlen Auf einem sehr guten Kurs steuern die Tischtennis-Nachwuchsteams aus dem Landkreis auf Bezirksebene. In der Jungen-Bezirksliga Mitte hat die Zweitvertretung des Hundsmühler TV die Herbstmeisterschaft bereits vorzeitig gesichert. Mit 15:1 Punkten sind die Hundsmühler nicht mehr von Rang eins zu verdrängen. Dem Vernehmen nach wird es nun im zweiten Saisonteil eine Meisterrunde geben, in der sechs Teams – die jeweils beiden Besten aus den Staffeln Nord, Mitte und Süd – gegeneinander antreten.

In diese Runde wird es der VfL Stenum nicht mehr schaffen. Dennoch dürfte das Team von VfL-Trainer Dennis Stelljes mit dem Erreichten sehr zufrieden sein. Die Stenumer belegen in der Tabelle mit 9:7 Punkten aktuell den vierten Platz, könnten allerdings noch von BW Hollage überholt werden. Den Konkurrenten konnte der VfL mit einem klaren 8:2-Heimsieg am vergangenen Wochenende auf den fünften Rang verdrängen. Dabei zeigten die Stenumer eine starke Vorstellung und gingen in den Doppeln mit 2:0 in Führung. Felix Hellhoff und Heinke Lange bogen dabei gegen die Hollager Spitzenspieler Haoka Kashung Shimrah und Robin Schmidt einen 1:2-Satzrückstand noch um (9:11, 13:11, 8:11, 11:9, 11:5). In den Einzeln punkteten Hellhof und Bastian Rang jeweils zweimal, einen Sieg steuerten Moritz Gediga und Lange bei. Einen Tag vorher hatten die Stenumer bereits gegen das Schlusslicht FC Rastede an den Tischen gestanden und einen klaren 8:0-Pflichtsieg eingefahren.

In der Schüler-Bezirksliga untermauerte der Hundsmühler TV mit einem 7:3-Heimsieg gegen BW Borssum die Tabellenführung. Die Punkte für den HTV holten Alexander Uhing (3), Robin Bartl (3) und Leon Binnewies. Auch der VfL Stenum musste gegen Borssum antreten und befindet sich nun nach dem 6:4-Heimsieg auf dem fünften Tabellenplatz. Für den VfL punkteten Günther/Munderloh im Doppel sowie in den Einzeln Fynn Munderloh (2), Ole Günther, Heinke Lange und Marco Moorschlatt.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.