NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Fußball: Stenum in Eversten unter Zugzwang

20.04.2013

Stenum „Es ist ein Spiel mit Endspielcharakter“, betont Ralf Schulze, Trainer des abstiegsbedrohten VfL Stenum, die enorme Bedeutung der Bezirksliga-Partie bei der TuS Eversten an diesem Sonntag um 15 Uhr. Die Stenumer Fußballer liegen derzeit mit 15 Punkten auf dem vorletzten Rang der Tabelle und damit nur einen Zähler hinter dem Gastgeber. Der erste Nichtabstiegsplatz, den derzeit der TV Jahn bekleidet, ist fünf Punkte entfernt.

„Beide Mannschaften wissen genau, um was es geht. Ein Unentschieden hilft in der aktuellen Situation keinem weiter“, erwartet Schulze eine intensive Begegnung mit offenem Visier. Punkte sind dringend notwendig: Am vergangenen Spieltag hatte der VfL Stenum trotz doppelter Überzahl das Heimspiel gegen den TSV Abbehausen mit 1:2 verloren. Auch der TuS Eversten steht nach einer 1:3-Niederlage beim SV Wilhelmshaven II unter Zugzwang.

Die individuellen Fehler müsse man gegen Eversten abstellen, sagt Schulze. „Wir wollen mit großem kämpferischen Einsatz unbedingt die drei Punkte holen. Der Verlierer steht mit dem Rücken zur Wand, deshalb müssen wir sehr konzentriert sein und die Fehler des Gegners konsequent ausnutzen.“ Dabei sei es unwichtig, wie der Sieg zustande kommt, so Schulze: „Ein Tor mehr reicht.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gefährdet ist der Einsatz beim VfL Stenum von Stürmer Julian Dienstmaier sowie den Abwehrspielern Ralf Buss und Daniel Isenberg, die allesamt noch mit Blessuren aus der vergangenen Partie zu kämpfen haben. Definitiv nicht dabei ist aus beruflichen Gründen Stürmer Rouven Heidemann.

Sebastian Friedhoff Redakteur / Newsdesk
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2083
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.