• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Stenum vergibt zu viele Chancen

14.10.2019

Stenum Zwar wäre mehr drin gewesen für den VfL Stenum II, doch unter dem Strich musste sich der Fußball-Kreisligist dem favorisierten Ahlhorner SV mit 1:4 (0:2) geschlagen geben. „Es hätte auch unentschieden ausgehen können. Aber wenn man gegen den Tabellendritten die Chancen nicht nutzt, die man bekommt, steht man am Ende ohne etwas Zählbares da“, zeigte sich VfL-Trainer Frank Radzanowski enttäuscht.

Dabei legte seine Mannschaft gut los: Tammo Oetken hatte bereits nach wenigen Sekunden die Führung für die Gastgeber auf dem Fuß, scheiterte aber am starken ASV-Keeper Alexander Lohrey. In einer stürmischen Anfangsphase machte der Aufsteiger über weite Strecken das Spiel, konnte sich aber nicht mit einem Tor belohnen. Ahlhorn lauerte dagegen zunächst auf Konter.

Erst Mitte der ersten Hälfte wachte das Team von Trainer Servet Zeyrek auf und kam zu einigen Möglichkeiten. Doch sowohl die Chance von Shqipron Stublla, als auch den Nachschuss von Bassal Ibrahim (21. Minute) klärte Stenums Torwart Marc Landwehr dank seiner blitzschnellen Reaktionen. Doch die Gäste drängten in der Folge immer mehr auf den Kasten der Stenumer, die vor allem mit den schnellen Shqipron Stublla und Viet Duc Tommy Duong ihre Probleme hatten. Möglichkeiten auf die Führung hatten sie dennoch. So musste Lohrey sein Team zweimal vor einem Rückstand bewahren. Einen Freistoß von Kevin Sass lenkte er über das Tor (32.), gegen Björn Eggeling hatte der Keeper Glück, dass sich sein Gegenüber den Ball zu weit vorlegte (34.).

Kurios dann die Situation vor dem 0:1: Nach einem Zusammenstoß nach einer Stenumer Ecke blieb VfL-Akteur Jonas Bühling im Strafraum liegen, während Ahlhorn zum Konter ansetzte. Zwar konnte Stenum zunächst den Ball erobern und ins Aus befördern, doch die Gäste nutzten die Unsortiertheit der Radzanowski-Truppe nach einem schnell ausgeführten Einwurf und Kapitän Stefan Rupprecht brachte den ASV in Führung (37.). Nur sieben Minuten später hatte Stenum den Ausgleich auf dem Fuß. Timm Strodthoff umkurvte Torwart Lohrey, traf aus spitzem Winkel aber nur den Pfosten (44.). Im Gegenzug machte es Ahlhorn besser. Im Strafraum wurde Duong vom Gegenspieler alleine gelassen und erzielte das 0:2 (45.).

Den besseren Start in den zweiten Durchgang erwischte Stenum. Nach einem Handspiel im Strafraum verwandelte Sass den fälligen Strafstoß souverän (49.). Anschließend entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, geprägt von unzähligen Zweikämpfen im Mittelfeld und vielen ausgelassenen Chancen auf beiden Seiten. Vor allem Stenum warf in der zweiten Halbzeit alles nach vorne. Selbst nach dem perfekt platzierten Distanzschuss von Shqipron Stublla zum vorentscheidenden 1:3 (59.) machten die Gastgeber weiter Druck. Doch sowohl Maximilian Bradler als auch Eggeling scheiterten entweder am ASV-Keeper oder spielten unnötig quer in den Strafraum, wo allerdings kein Stenumer mitgelaufen war.

Für den Schlusspunkt sorgte Rupprecht per Foulelfmeter, nachdem Shqipron Stublla von Bühling gelegt wurde (65.). Trotz des klaren Erfolges war ASV-Trainer Zeyrek mit seiner Mannschaft nicht zufrieden. „Wir müssen endlich wieder schönen Kombinations-Fußball spielen und nicht mit dem Kopf durch die Wand wollen. Gegen Mannschaften aus dem unteren Tabellenbereich vergessen wir das immer wieder. Das wirkt dann, als würden wir die Spiele nicht ernst nehmen“, sagte der Coach, der sich von seinen Spielern in den nächsten Partien eine andere Mentalität auf dem Platz wünscht.

Gloria Balthazaar Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2714
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.