• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Bezirksliga: Stenum überrascht SV Wilhelmshaven

03.04.2017

Stenum Thomas Baake war am Sonntagabend während der Rückfahrt von Wilhelmshaven nach Stenum ziemlich gut gelaunt. „Ich bin richtig stolz auf die Jungs und kann vor ihrer Leistung nur den Hut ziehen“, erklärte der Trainer des Fußball-Bezirksligisten VfL Stenum. Die Baake-Elf hatte zuvor beim Tabellendritten SV Wilhelmshaven mit 2:1 (1:0) überraschend die drei Punkte entführt. Damit festigte Stenum seinen fünften Tabellenplatz und ist seit nunmehr sieben Spielen hintereinander ungeschlagen.

Im ruhmreichen Jadestadion machte der VfL von Anfang an ein gutes Spiel, obwohl Baake einige Leistungsträger ersetzen musste. Wilhelmshavens Torjäger Robert Plichta war bei Stenums Innenverteidigern Marten Michael und Torben Würdemann bestens aufgehoben, so dass er bis auf wenige Aktionen kaum zur Geltung kam. Eine Aktion allerdings hätte für die Stenumer böse enden können, denn als Plichta einmal durch war, ging der Wilhelmshavener nach einem Duell mit Stenums Torhüter Niklas Kuschkowitz zu Boden. Schiedsrichter Dennis Hohmann zeigte auf den Elfmeterpunkt, nahm die Entscheidung nach einer Beratung mit seinem Assistenten aber wieder zurück (11. Minute). Danach entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem die Gäste durchaus die besseren Chancen besaßen. Fynn Dohrmann (18.) hatte zunächst noch Pech, doch zehn Minuten später klingelte es im Kasten der Gastgeber. Nach Vorarbeit von Julian Dienstmaier scheiterte erst Waldemar Kelm am gegnerischen Keeper. Im Nachschuss staubte Lennart Höpker zum 0:1 ab.

Im zweiten Abschnitt erwischten die Gäste direkt einen Traumstart und bauten ihre Führung aus (50.). Diesmal war es Kelm, der nach einer guten Flanke von Höpker und Hackenverlängerung von Dohrmann goldrichtig stand und zum 0:2 einschob (50.). Auf der anderen Seite erhöhten jetzt die Wilhelmshavener den Druck und kreierten einige Torchancen. Doch Stenums Torhüter Kuschkowitz entwickelte sich immer mehr zum Turm in der Schlacht und hielt alles, was zu halten war. Nachdem dann Höpker im 1:1-Duell mit Wilhelmshavens Keeper Robin Krey die Entscheidung zugunsten des VfL vergab (72.), wurde es noch einmal spannend, und Florian Janssen verkürzte für die Gastgeber (79.). Doch mit etwas Glück und ganz viel Leidenschaft rettete der VfL den Sieg über die Zeit.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.