• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
E-Paper wird an diesem Freitag für Sie freigeschaltet
+++ Eilmeldung +++

Mögliche Verzögerungen Bei Gedruckter Nwz
E-Paper wird an diesem Freitag für Sie freigeschaltet

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Landkreis-Teams unterliegen in der Wesermarsch

05.12.2017

Stenum /Wardenburg Die A-Jugend-Fußballer des VfL Stenum und der JSG Wardenburg/Benthullen/Tungeln haben – dem Kunstrasen sei dank – jeweils ihre letzten Saisonspiele des Kalenderjahres absolviert. Allerdings mussten sich die beiden Bezirksliga-Teams aus dem Landkreis in der Wesermarsch geschlagen geben, während die Begegnung zwischen TSV Ganderkesee und DHI Harpstedt frühzeitig abgesagt wurde.

SV Brake - VfL Stenum 7:3 (2:3). Eine Halbzeit lang hielt der VfL gegen den ungeschlagenen Spitzenreiter aus Brake mehr als ordentlich mit. In der Anfangsphase gerieten die Stenumer allerdings durch Ilhan Tasyer in Rückstand. Doch mit zunehmender Spieldauer stabilisierten sich die Gäste und konterten den Primus im Anschluss eiskalt aus: Ein Doppelpack von Tom Geerken brachte den VfL in Front, ehe Felix Oetjen nach feiner Vorarbeit von Tim Weiand sogar auf 3:1 erhöhte. Gleichsam mit dem Pausenpfiff verkürzte erneut Tasyer jedoch auf 2:3.

Im zweiten Spielabschnitt drehten die Gastgeber schließlich auf. Miklas Kunst per Doppelpack sowie Jan Speer, Luke Bleckmann und Jannik Heyer schossen letztlich einen deutlichen 7:3-Erfolg des SVB heraus – kurioserweise dasselbe Ergebnis wie im Hinspiel.

„Der Braker Sieg ist natürlich verdient, aber er ist um zwei Tore zu hoch ausgefallen. In der zweiten Halbzeit hat Brake das Spiel breit gemacht und so große Lücken gerissen“, erklärte VfL-Coach Radzanowski und betonte: „Insgesamt bin ich zufrieden, Man muss bedenken, dass wir fast vier Wochen kein Spiel mehr absolviert haben. Dafür waren wir in der ersten Halbzeit gut im Rhythmus. Wir haben uns nicht versteckt.“ Die Stenumer verabschieden sich mit 17 Punkten und Platz sechs in die Winterpause.

1. FC Nordenham - JSG Wardenburg/Benthullen/Tungeln 4:1 (2:0). Fünf Spiele in Serie war die JSG Wardenburg/Benthullen/Tungeln zuvor ungeschlagen, nun musste der Aufsteiger beim 1. FC Nordenham mal wieder eine Niederlage hinnehmen. Die Gastgeber gingen durch einen verwandelten Strafstoß von Safin-Foad Hamijou in Front (10. Minute), ehe Jan-Philipp Berg per Eigentor die Nordenhamer Führung vor der Pause ausbaute (21.).

Nach dem Seitenwechsel erzielte Wardenburgs Jonas Knoblauch mit seinem vierten Saisontor den Anschlusstreffer (55.). In der Schlussphase stellte Nazmi Cinko allerdings den alten Abstand wieder her (84.). Mehmet-Emin Acar setzte schließlich in der zweiten Minute der Nachspielzeit den Schlusspunkt.

Damit zieht Nordenham an der Mannschaft von JSG-Trainer Marcel Schmidt vorbei und rangiert über den Winter auf dem dritten Tabellenplatz. Der Aufsteiger aus Wardenburg belegt mit 17 Zählern aber immer noch einen respektablen fünften Rang.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.