• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

VfL in einer Festung zu Hause

15.05.2018

Stenum /Wardenburg Zwei A-Jugend-Teams des Landkreises traten am vergangenen Wochenende in der Fußball-Bezirksliga an. Während der VfL Stenum seine Heimserie ausbaute, kassierte die JSG Wardenburg/Benthullen/Tungeln eine späte Niederlage. Das Spiel zwischen dem TSV Ganderkesee und dem TSV Abbehausen wurde auf diesen Dienstag (19.30 Uhr) verlegt.

VfL Stenum - JSG Emstek/Höltinghausen 3:1 (2:0). Die Stenumer bleiben zu Hause eine Macht: Bereits zum siebten Mal in Folge gewann der VfL seine Heimpartie am Kirchweg. In einer rasanten Begegnung erwischten die Gastgeber den besseren Start: Tom Geerken traf schon nach zehn Minuten zur 1:0-Führung, ehe Felix Oetjen nach feinem Zuspiel von Niklas Reckler erhöhte (20. Minute). Bis zur Pause war auch Emstek im Spiel angekommen und erzielte unmittelbar nach dem Seitenwechsel das 1:2 (47.). Mit dem Anschlusstreffer im Rücken erhöhten die Gäste die Schlagzahl. Inmitten der Emsteker Druckphase entschied schließlich Silas Dohrmann die Partie zugunsten des VfL (70.): Der Kapitän profitierte von einem Patzer des JSG-Torhüters Jonas Wiese, der den Ball nach einem Rückpass nicht unter Kontrolle bekam. In den Schlussminuten brachten die Stenumer das 3:1 letztlich souverän über die Zeit.

„Wir haben uns nach der Niederlage gegen Essen/Bevern in allen Bereichen verbessert und hatten einen guten Zugriff im Mittelfeld. Den Sieg haben sich die Jungs wirklich verdient“, jubelte VfL-Trainer Frank Radzanowski und betonte: „Es war ein Spiel auf hohem Niveau zwischen zwei etwa gleichstarken Mannschaften.“ Zudem hätten sowohl die Bedingungen auf dem Stenumer Hauptplatz als auch Schiedsrichter Jan-Luca Hiller zu einem „temporeichen Fußballspiel beigetragen“, lobte der Coach. Mit nunmehr 39 Punkten lauert Stenum einen Zähler hinter der drittplatzierten Spielgemeinschaft.

JSG Wardenburg/Benthullen/Tungeln - JSG Lastrup/Kneheim/Hemmelte 1:3 (0:1). Gegen den ungeschlagenen Tabellenzweiten mussten die Wardenburger eine späte Niederlage hinnehmen – gleichzeitig die dritte Pleite in Serie. Die Mannschaft von Trainer Marcel Schmidt rutschte mit weiterhin 26 Punkten auf den neunten Rang ab. Malte Jakoby brachte Lastrup in der ersten Halbzeit per Strafstoß in Führung (33.).

Nach dem Wiederbeginn antworteten die Platzherren mit dem Ausgleich durch Nexhdet Berisha (61.). Erst in der Schlussphase entschied der Favorit aus Lastrup die Partie für sich: Zunächst traf Julian Rüter zur erneuten Führung (83.), ehe Lasse Koop zwei Minuten vor dem Ende den Schlusspunkt setzte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.