• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
37-Jähriger findet Sprengsatz in Wohnung
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 5 Minuten.

Großeinsatz In Friesoythe
37-Jähriger findet Sprengsatz in Wohnung

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Stolle rückt für Scheele auf den Thron

28.06.2010

LüERTE Hergen Stolle ist neuer Schützenkönig des Schützenvereins Lüerte-Holzhausen. Am späten Sonnabend ließ das Schützenvolk ihn und seine Gattin Silke nach der feierlichen Proklamation im Festzelt hoch leben. Stolle tritt die Nachfolge von Karsten Scheele an.

Der Beifall brandete aber auch für Stolles ersten Adjutanten auf. Der scheidende Vorsitzende Jürgen Reineberg wollte es noch einmal genau wissen und legte an. Am Ende erreichte er 26 Ringe. Zwei weniger als Hergen Stolle. Zweiter Adjutant wurde Erich Meyer (19).

Das Jugendkönigshaus führt Maik Scheele mit 53 erreichten Ringen an. Seine Adjutanten sind Daniela Kassner (51) und Marc Depken ( 45). Pascal Gehlenborg regiert das Kinderkönigshaus. Seine Ringzahl betrug 56. Damit wurden Clara Meyer-Nicolaus (54) und Franziska Jütting (31) Adjutanten des Kinderkönigshauses.

Die besten Einzelergebnisse erreichten Marianne Seghorn (Nachsatz Damen) vom Schützenverein Brettorf, 40 Ringen/Stechen 14; Markus Thien (Nachsatz Herren) vom Schützenverein Altona (40/13), Mareike Kuban (Jugend), SV Neerstedt (50/18) und Marieke Schaumburg (Rika) vom Schützenverein Brettorf mit 45 Ringen.

Die Medaille für die Königsanwärter erhielten Dieter Schröder, Antje Riese, Felicitas Rohrmoser, Matthias Nicolaus und Karsten Scheele.

Bester Verein im Nachsatzpokalschießen konnte der Neerstedter Schützenverein mit 154 Ringen (Stechen 40) werden. Auf Platz zwei kamen die Brettorfer Schützen (154/39) vor dem SV Altona (153/39) und dem SV Steinloge (153/37).

Den Jugendgeldpreis errang der Schützenverein Neerstedt mit 143 Ringen. Der Rika-Geldpreis ging an den Schützenverein Brettorf (126) und den Wanderpokal gewann der Schützenverein Altona mit 193 Ringen.

In geselliger Runde und mit Freibier, gestiftet vom König, nahm der Schützenfesttag nach der Proklamation der neuen Majestäten seinen Ausklang. Am Sonntag stand der Festplatz in Lüerte ganz im Zeichen des Bundesschützenfestes (weiterer Bericht folgt).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.