• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Rodeoreiten: Western-Sport auf „Schorschi’s Ranch“

16.07.2019

Streekermoor „Eigentlich reite ich ja Dressur aber unser Hufschmied Georg Titz hat Werbung gemacht und deshalb habe ich es heute mal mit Westernreiten probiert“, erzählte Anne Kunst, die normalerweise für den Reit- und Fahrverein Holle-Wüsting im Sattel sitzt. Sie ist in der Schnupperklasse gestartet, hat im ersten Lauf direkt den ersten Platz belegt und könnte sich durchaus vorstellen erneut an einem solchen Turnier teilzunehmen, auch wenn sie den ersten Rang im zweiten Lauf nicht verteidigen konnte. Am Ende stand für sie ein dritter Platz.

Georg Titz ist der Ausrichter des außergewöhnlichen Turniers, für das er seine, „Schorschi’s Ranch“ genannte Anlage am Sprungweg in Streekermoor zur Verfügung gestellt hat. Der 44-jährige gebürtige Lippstädter zeigte sich sehr zufrieden mit den von der National Barrel Horse Association Deutschland veranstalteten Wettkämpfen. „Wir hatten 45 Starter in allen Altersklassen von Senior bis Junior und alle Leistungsklassen“, bilanzierte Titz.

Bei einigen der Wettbewerbe konnten die Reiter Punkte für die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft sammeln, die am 17. und 18. August im emsländischen Stavern ausgetragen wird.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

So etwa beim „Barrel Race“, das Sarah-Ivonne Deger mit ihrem Pferd „Crash Down“ für sich entscheiden konnte. Sie schaffte es, den aus drei Fässern bestehenden Parcours, in rund 38 Sekunden zu umrunden. Auch im „Pole-Bending“ – einem Slalomlauf – waren Quali-Punkte zu holen. Hier sicherte sich Jessica Becker mit „Crazy Anni“ den Sieg.

Ebenfalls ausgetragen wurden die NordCup Open – ein Wettbewerb der über fünf Disziplinen geht. Auch hier holten sich Sarah-Ivonne Deger und Crash Down den Sieg.

Für die Zuschauer bot sich an drei Tagen somit rasanter Reitsport und gute Unterhaltung. „Das ist schon beeindruckend mit welcher Geschwindigkeit die hier im Parcours unterwegs sind“, staunte Manela Kodalle aus Oldenburg während des Barrel Race. „Und es ist mal was völlig anderes, was man sonst nicht so zu sehen bekommt“, zeigte die Besucherin sich erfreut.

Angetan von der Stimmung waren auch die teilnehmenden Reiter, berichtete Titz. „Ich habe nur positive Rückmeldungen erhalten. Das Ambiente ist toll, der Boden ist super und das Wetter spielt zum Glück auch mit“, freute er sich.

Das Turnier lockte zwar keine Reiter in so großer Zahl, wie es bei Spring- oder Dressurturnieren der Fall ist, doch dafür nahmen einige Sportler laut Titz eine enorm weite Anreise in Kauf. „Manche sind über sechs Stunden hier her gefahren, da steckt viel Liebe im Sport“, weiß Titz.

Auch Stefan Slak und sein Pferd Pico waren bester Laune: „Ich bin zufrieden mit meinem Ritt und vor allem macht es Spaß hier anzutreten – was will man mehr?“

Der große Wahl-Check Oldenburg
Sagen Sie uns Ihre Meinung und sichern Sie sich im Anschluss die Chance auf 5x 100 €-Gutscheine für den Nordwest-Shop.

Daniel Kodalle Volontär, 2. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2467
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.