• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Dartssport In Hatten: Pfeile fliegen auf dem Luftgewehrstand

16.01.2020

Streekermoor /Sandkrug Auf dem Luftgewehrstand der Sandkruger Schützen fliegt ein Pfeil durch die Luft, dann gleich noch einer und ein dritter in schneller Folge hinterher. Hier knallt nichts. Die Metallspitzen bohren sich fast lautlos in dicke Scheiben aus Sisal. Bernd Carstens (50) schaut zufrieden aus. Er hat einen seiner Pfeile in einem Triple platziert, dem schmalen inneren Ring, der die Punktzahl verdreifacht.

Auf der Nebenbahn wirft sich Jens Mählmann (48) ein. Beim Blick über seine Schulter wird klar: Der vorgeschriebene Abstand von 2,37 Metern kann ganz schön lang werden. Während erfahrene Dartsspieler selbst die schmalen Ringfelder bewusst treffen, freuen sich Anfänger schon über jeden Wurf, der die Scheibe nicht verfehlt.

Doch Carstens und Mählmann, seit 2019 bzw. 27 Jahren Mitglied im Schützenverein, haben ein größeres Ziel vor Augen. Gemeinsam wollen sie Darts als neue Sportart im Verein etablieren. An diesem Donnerstag stellt das Duo dem Vereinsbeirat seine Pläne vor. „Kleinkaliber, Luftgewehr, Pistole, Bogenschießen und Sommerbiathlon – für uns wäre das die mittlerweile sechste Sportart“, rechnet 1. Vorsitzender Benjamin Stanke vor. Mit den beiden Männern ist er seit einem Jahr an dem Thema dran: „Darts passt doch gut in einen Schützenverein“, findet er. Anders als andere Vereine kämpfen die Sandkruger nicht mit Mitgliederrückgängen. Im vorigen Vereinsjahr stieg die Zahl der Mitglieder sogar auf 211 (plus 5,52 Prozent).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„501“ heißt die gängigste Variante, die auch künftig im Schützenverein gespielt werden soll. Die Kunst besteht dabei darin, möglichst schnell auf Null herunterzukommen. Wer „Double“- und „Triple“-Felder auf Bestellung treffen kann, ist im Vorteil. Allerdings soll es in der neuen Sportabteilung nicht bierernst zugehen. „Wir hoffen darauf, dass auch andere Lust haben, in lockerer Runde zusammenzukommen“, sagt Bernd Carstens. Jugendliche und Erwachsene könnten ab dem 22. Januar ganz ungezwungen im Schützenhaus reinschnuppern. Selbst die künftigen Trainingszeiten seien noch verhandelbar.

Kontaktdaten und Trainingsbeginn

Trainiert wird ab 22. Januar immer mittwochs ab 19 Uhr im Schützenhaus, Blumenstraße 1, in Streekermoor.

Ansprechpartner sind die Abteilungsleiter Bernd Carstens, Telefon  0152 04081322, und Jens Mählmann, Telefon  0157 57554433; Abteilungsmail: darts@schuetzenverein-sandkrug.de.

So populär wie im Mutterland Großbritannien ist Darts in Deutschland noch nicht. Während der 20-tägigen Darts-Weltmeisterschaft im Londoner Alexandra Palace – liebevoll „Ally Pally“ genannt – unterstützten im Dezember 3000 Zuschauer allabendlich ihre Stars euphorisch beim Spiel um die „Krone“.

Werner Fademrecht Hatten / Redaktion Wardenburg
Rufen Sie mich an:
04407 9988 2731
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.