• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Fußball: Stublla schießt Wildeshauser B-Junioren zum Sieg

21.10.2014

Landkreis In der Fußball-Bezirksliga der B-Junioren entschied der VfL Wildeshausen erst in der Schlussphase das Spiel für sich.

VfL Wildeshausen - BV Cloppenburg II 2:1(1:1). Ein hart erkämpfter Sieg für die Wildeshauser, die nun neun Punkte in Folge eingefahren haben. Die Gastgeber dominierten in der ersten Viertelstunde, ohne jedoch zu zwingenden Torchancen zu kommen. Langsam übernahm der Gast aus Cloppenburg das Kommando, blieb bei seinen Bemühungen aber harmlos.

Ein Konter, den Shqipron Stublla abschloss, brachte dann die Wildeshauser Führung (32. Minute). Doch nur zwei Minuten später gelang den Gästen der nicht unverdiente Ausgleich. Nachdem ein Freistoß nicht konsequent geklärt worden war, schob Nico Thoben am langen Pfosten ungehindert ein.

Auch die zweite Hälfte verlief auf Augenhöhe. Cloppenburg erspielte sich ab der 70. Minute drei gute Chancen, die VfL-Schlussmann Marc Höfken jeweils entschärfte. Einen weiteren Konter der Rot-Weißen vollendete erneut Stublla aus kurzer Distanz zum 2:1-Siegtreffer (80.). Die Gäste protestierten lautstark, da aus ihrer Sicht Stublla den Ball vor dem Torschuss mit der Hand gespielt haben soll.

Bereits am Mittwoch tritt der VfL in Emstek an.

SG DHI Harpstedt - VfL Stenum 2:2 (1:1). Der VfL ging in der zehnten Minute nach einer Ecke mit 1:0 in Führung. Kurz ausgeführt wurde die Flanke von Rene Bausen immer länger und senkte sich ins lange Eck. Acht Minuten später glich Gastgeber Harpstedt aus. Mit einer schönen Kombination spielte die DHI-Offensive Niklas Fortmann frei, der den Ball nur noch einschieben musste.

Nach dem Seitenwechsel drehte Harpstedt das Spiel dann komplett. Nach einer maßgenauen Flanke von Niklas Fortmann auf Jan Taute netzte Letzterer zur 2:1-Führung. Doch die Harpstedter Freude wehrte nicht lang. Vom Anstoßpunkt gelang Aufsteiger Stenum im direkten Gegenzug der erneute Ausgleich. Mit einem trockenen Schuss erzielte Joshua Gielnik den Endstand. „Wir hatten mit drei Lattentreffern noch die Chance zum Sieg, waren aber in vielen Aktionen nicht zwingend genug“, analysierte Harpstedts Trainer Michael Würdemann die Punkteteilung.

Sönke Spille Freier Mitarbeiter Lokalsport / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.