• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

SVM darf nach 5:2 wieder hoffen

13.02.2017

Moslesfehn Ein Funken Hoffnung auf den Klassenerhalt bleibt noch: Die Faustballer des SV Moslesfehn haben am Sonntagnachmittag ihr Heimspiel gegen den VfL Kellinghusen mit 5:2 gewonnen und damit den Rückstand auf den Nichtabstiegsplatz vor dem letzten Spieltag auf zwei Punkte reduziert. Beim Spitzenreiter VfK Berlin waren die Moslesfehner einen Tag zuvor chancenlos gewesen (1:5).

VfK Berlin - SV Moslesfehn 5:1 (11:5, 11:5, 11:1, 11:3, 9:11, 11:1). Zwei Tage vor der Partie mussten die Moslesfehner den Ausfall ihres Hauptangreifers Florian Würdemann verkraften, der sich im Training eine leichte Bänderdehnung zugezogen hatte. Für ihn übernahm Julian Lübbers die Angaben und den Rückschlag. „Wir hätten aber auch in kompletter Besetzung sicherlich nicht mehr ausgerichtet. Berlin war unheimlich stark, die haben uns eigentlich überhaupt keine Chance gelassen“, berichtete SVM-Trainer Bodo Würdemann. Dass den Gästen überhaupt ein Satzgewinn gelang, spreche für die tolle Moral und sei „schon eine Sensation“ gewesen“, urteilte der Coach.

SV Moslesfehn - VfL Kellinghusen 5:2 (11:4, 9:11, 11:8, 10:12, 11:5, 11:8, 11:8). In eigener Halle boten die Moslesfehner ihren Zuschauen gegen den direkten Konkurrenten im Abstiegskampf eine tolle Partie. „Vor allem in der Abwehr haben wir überragend gespielt“, meinte Würdemann und lobte besonders die starke Leistung von Jannik Büsselmann. „Wir haben locker aufgespielt, während Kellinghusen die Verunsicherung anzumerken war“, so der Coach weiter. So leisteten sich die Gäste viele Fehler, während Moslesfehn – gestärkt durch Routiniert Jens Kolb im Angriff – sehr umsichtig und effektiv agierte.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.