• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

SVW freut sich über viele neue Bestzeiten

06.03.2017

Wildeshausen Mit Erfolg nahmen einige Schwimmer des SV Wildeshausen an zwei Wettkämpfen teil. Eine fünfköpfige Delegation startete bei den Bezirksmeisterschaften im schwimmerischen Mehrkampf in Wardenburg. Mariette Blömer schwamm bei der Jugend E in ihrer Spezialdisziplin über 50 und 100 Meter (m) Rücken. Finja Richter kämpfte über 50 und 100 m Brust, 50 m Schmetterling und 50 m Freistil um eine Top-Platzierung bei den Bezirksmeisterschaften. Beide konnten mit guten Leistungen überzeugen. Mariette erreichte im starken Feld der Neunjährigen einen fünften Platz über 100 m Rücken und errang einen sechsten Platz über die 50-m-Strecke. Richter belegte vier vierte Plätze über 50 und 100 m Brust, 100 m Rücken sowie über 50 m Schmetterling und einen sechsten Platz über 50 m Freistil.

Im schwimmerischen Mehrkampf waren Mädchen des Jahrgangs 2005 und Jungen der Jahrgänge 2005 und 2004 startberechtigt. Als Sieger und Bezirksmeister in der Rückenwertung stand am Ende des Wettkampftages der Wildeshauser Mikkel Grotelüschen fest. In der Gesamtbetrachtung erreichte er die höchste Punktzahl aller Mehrkämpfer des Jahrgangs 2005. Auch für Thore Meyer (2004) und Lukas Henkensiefken (2005) zahlte sich das regelmäßige Training aus. Beide erreichen in allen Disziplinen persönliche Bestzeiten und qualifizierten sich für die Bezirksjahrgangsmeisterschaften in Osnabrück. In der Brustwertung wurde Lukas Zweiter, Thore belegte in der Brustwertung Rang drei.

Außerdem fuhren die Wildeshauser mit elf Schwimmern nach Achim und nahmen dort am Schwimmfest des TSV Dörverden teil. Für den Wettkampfneuling Enno Brahms (2007) lief es richtig gut. Er erreichte über 50 m Freistil einen ersten, über 50 m Rücken einen zweiten und über 100 m Freistil einen dritten Platz. Auch für die bereits erprobten Schwimmer lief es gut. Lukas Henkensiefken erschwamm zwei erste Plätze, Thore Meyer einen zweiten und zwei dritte Plätze, Finja Richter zwei erste, einen zweiten und drei dritte Plätze. Jesper Schwoll erreichte einen ersten, zwei zweite und zwei dritte Plätze. Auch Knud Halves, Jette Jochim, Franziska Pleus, Tim Thomas, Johanna Winkelhane und Anouscha Wittkopf erzielten gute Zeiten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.