• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Talente messen sich bei DM

29.08.2015

Delmenhorst An diesem Sonnabend und Sonntag dreht sich beim TuS Heidkrug alles um Faustball: Dann finden auf der Sportanlage am Bürgerkampweg die Deutschen Meisterschaften der männlichen und weiblichen U 12 statt (die NWZ  berichtete). Mit dem Ahlhorner SV und dem TV Brettorf haben sich auch zwei Vereine aus dem Landkreis mit jeweils einem Jungen- und Mädchen-Team für die DM qualifiziert.

Insgesamt 36 Mannschaften treten gegeneinander an. Über die jeweiligen Landesmeisterschaften konnten sich die Teams für das Turnier qualifizieren. Bei den Jungen ist mit 24 teilnehmenden Teams die Höchstzahl der Meldungen erreicht worden. In der weiblichen Jugend treten 12 Mannschaften an.

Auffällig ist, dass es deutlich mehr Meldungen bei den Jungen als bei den Mädchen gibt. „Vielleicht wollen die Trainer mit den Jüngeren noch nicht so weit fahren und halten den Aufwand für übertrieben. Dass trifft dann wohl vor allem bei der weiblichen U 12 zu“, erklärt Ulrich Meiners, Abteilungsleiter Faustball beim ASV, die Meldungen. Schließlich sei der Aufwand für die Vereine aus Süddeutschland erheblich größer.

Am Sonnabend treten die Teams ab circa 9.30 Uhr zu den Vorrundenspielen an. Diese werden über zwei Sätze bis elf Punkte ausgetragen, so dass ein Unentschieden möglich ist. Während es bei den Mädchen zwei Gruppen mit jeweils sechs Teams gibt, sind bei den Jungen vier Gruppen à sechs Mannschaften eingeteilt worden.

In der Gruppe A der weiblichen U 12 treffen ASV und TVB bereits in der Vorrunde aufeinander. „Die Mädchen sollen vor allem viel Spaß haben“, meint Ulrich Meiners zu dem Ahlhorner Team, das von Bianca Nadermann und Edda Meiners trainiert wird. „Ein Platz unter den ersten sechs wäre schön.“

Auch für die TVB-Mädchen steht der Spaß im Vordergrund. „Wir wollen ein schönes Wochenende haben“, sagt Trainerin Silvia Düßmann. „Die Mädchen sind noch dabei, Faustball zu lernen. Unser Ziel ist es, die Vorrunde zu überstehen.“

Das Ahlhorner Jungen-Team von den Coaches Karsten Ostmann und Sven Wilke spielt in der Vorrunde in Gruppe A. „Ein Platz unter den ersten zehn wäre schön“, sagt Ulrich Meiners.

Für die Neuzugänge sind beim TVB Tim Lemke und Malte Hollmann zuständig, die unter anderem die U 12-Jungen trainieren. „Es ist das erste Mal bei einer Deutschen Meisterschaft und wird bestimmt sehr interessant“, sagt Lemke. „Wir streben einen Platz unter den ersten drei in der Gruppe an“, gibt er vor und legt sich auf ein Turnierziel fest: „Unter die ersten zehn zu kommen, wäre schön.“

Die Endrundenspiele beginnen am Sonntag um 9 Uhr und werden über zwei Gewinnsätze gespielt.

Ellen Kranz Redakteurin / Regionalredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2051
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.