• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Hobby: Team „No Maam“ schafft den Hattrick

24.06.2013

Bookhorn /Immer Bei zwei Hobby-Fußballturnieren in der Gemeinde Ganderkesee wurden am Wochenende beste Unterhaltung und viel Spaß geboten. Beim „Fußballtennis“ der SG Bookhorn konnte die Mannschaft von Real Düsternort ihren Titel verteidigen. Beim alljährlichen Turnier des TSV Immer-Bürstel schaffte das Team von No Maam den lupenreinen Hattrick und gewann den Pokal zum dritten Mal in Folge.

„Großes Familientreffen“

Am Fußballtennis-Turnier auf den Bookhorner Sportplätzen am Weberwinkel nahmen 14 Mannschaften teil. „Eine Mannschaft besteht beim Fußballtennis aus vier Spielern, die mit den beim Fußball üblichen Körperteilen den Ball über das Netz Spielen“, erläuterte SG-Vorsitzender Maik Scherschanski. „Das Spielfeld und die Regeln sind dem Volleyballsport sehr nah. Beim Fußballtennis geht es in erster Linie um viel Spaß.“ Pro Team müsse mindestens ein Spieler Mitglied der SG Bookhorn sein.

„Für uns ist das ein großes Familientreffen“, erläuterte Scherschanski. „Viele Ehemalige sind gekommen. Mittlerweile sind schon die Söhne aktiv.“ Als Schiedsrichter stellten sich Peter Heinken und Torsten Strodthoff an der Seitenlinie zur Verfügung.

Nach der Vorrunde führten die Bagaluten die Gruppe A mit einer Differenz von 43 Toren an. In der Gruppe B waren die Ballkünstler (53 Tore Differenz) vorn. Doch im ersten Halbfinale konnte Real Düsternort überraschend die Bagaluten mit 18:9 bezwingen. Im zweiten Semifinale setzten sich die Ballkünstler, darunter Herren-Trainer Dirk Kwasny, gegen Bandys durch. Somit kam es zur Neuauflage des Vorjahres-Endspiels. Real Düsternort setzt sich mit 10:9 gegen die Ballkünstler durch. Platz 3 sicherten sich die Bagaluten.

Packende Partien sahen die Zuschauer auch auf dem Platz in Immer, wo am Sonnabend zehn Mannschaften antraten. „1998 haben wir das Turnier ins Leben gerufen“, berichtete 2. Vorsitzender Jens Grashorn. „Die Teams 08/15 und TSV sind von Anfang an dabei.“ Schiedsrichter Alfred Ordemann hatte in den Partien – gespielt wurden zweimal sechs Minuten – keine Probleme mit den Akteuren.

TSV-Team auf Platz 3

In die Endrunde der besten Vier schafften es Erzfeind, der TSV Immer-Bürstel, Lögen Hermanns und No Maam. Den 3. Platz sicherte sich der TSV. Im Endspiel kam es zu einer Neuauflage der Vorjahrespartie. Als es nach der regulären Spielzeit Unentschieden stand, setzte sich No Maam um den Spielführer Alex Neels mit 6:5 im Neun-Meter-Schießen gegen Erzfeind durch.

Als bester Torschütze sicherte sich Bastian Mahlendorf das Grillpaket. Er kam auf insgesamt neun Treffer.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/oldenburg-land 
Stefan Idel Redakteur / Landespolitischer Korrespondent
Rufen Sie mich an:
0 170-4480007
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.