• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Oberliga: Tim Schulenberg verwandelt Siebenmeter zum 31:30

12.12.2011

NEERSTEDT Die Spielzeit war schon abgelaufen. Ein Wurf blieb den Oberliga-Handballern des TV Neerstedt aber noch. Stefan Timmermann war am Sonnabend im letzten Angriff der Partie gegen die HSG Schwanewede/Neuenkirchen auf dem Weg zum Tor gefoult worden. Die Schiedsrichter Jens und Volker Kaiser (HSG Neuenburg/Bockhorn) entscheiden auf Siebenmeter. Diesen verwandelte Tim Schulenberg, so dass er anschließend mit seinen Mitspielern einen 31:30 (16:14)-Heinsieg feiern durfte.

„Es ist sicherlich ein wenig glücklich, wenn man mit so einem Siebenmeter gewinnt“, gab TVN-Trainer Dag Rieken zu. „Auf der anderen Seite haben wir fast immer geführt und hätten das Spiel schon früher entscheiden können.“ Mit 22:17 lag seine Mannschaft in der 40. Minute vorn, bekam dann aber nicht die nötige Ruhe in ihre Offensivaktionen, um die kampfstarken Gäste endgültig abzuhängen. Die stellten ihre 5:1-Abwehr etwas um, nahmen zunächst TVN-Spielmacher Tim Schulenberg und später den Halblinken Andre Willmann in Manndeckung. Das brachte das Angriffsspiel der Neerstedter kurz ins Stocken, die HSG warf drei Tore in Folge – und die Partie war wieder offen (22:20, 44.).

Die Neerstedter, für die alle leicht verletzten Spieler auflaufen konnten, so dass nur Ole Goyert berufsbedingt fehlte, waren ebenfalls mit einer 5:1-Abwehrformation in das Aufeinandertreffen mit dem drittbesten Angriff der Liga gegangen. Als Vorgezogener kümmerte sich Bastian Carsten-Frerichs hauptsächlich um den HSG-Haupttorschützen Andreas Szwalkiewicz. Diese Aufgabe löste Carsten-Frerichs glänzend. Zudem setzte er auf Rechtsaußen auch in der Offensive wichtige Akzente, machte aus acht Versuchen sechs Tore. Doch nicht nur Carsten-Frerichs lobte Rieken für seine Defensivarbeit. Auch Malte Kasper und Malte Grotelüschen im Mittelblock hätten ihre Sache „sehr, sehr gut gemacht.“ So lag der TVN von Beginn an vorn (6:3, 10.), konnte seine Gäste aber zunächst nicht abschütteln. Die lagen einmal kurz in Führung (13:12). Dann schien es, als sollten die Neerstedter doch die Kontrolle über die Begegnung gewinnen können. Über ein 16:14 zur Pause erspielten sie sich das 22:17. Viele Tore erzielten sie nach Tempogegenstößen über ihren Linksaußen Thomas Schützmann, der mit acht Treffern zum erfolgreichsten Werfer seiner Mannschaft wurde.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Später kamen die Gäste mehrfach zum Ausgleich. „Es war gut, dass wir nicht in Rückstand geraten sind“, wusste auch Rieken, wie wichtig es war, dass seine Spieler immer wieder einen Treffer vorlegten.

In der spannenden Schlussphase ging der TVN durch einen Tor, sein einziges, von Eicke Kolpack mit 30:29 in Führung. Erneut konterten die Gäste mit dem Ausgleichstreffer. Wenige Sekunden vor dem Ende der Spielzeit ging Timmermann entschlossen durch die HSG-Abwehr – und war nur mit einem Foul am erfolgreichen Wurf zu hindern. Schulenberg veredelte die Aktion.

Der TVN tritt erst am 14. Januar 2011 wieder an. Dann empfängt das Team die TSG Hatten-Sandkrug zum Landkreis-Duell. „Die Pause kommt uns ganz gelegen“, sagte Rieken angesichts einiger angeschlagener Akteure in seinem Kader.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.