• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Tischtennis liegt in der Familie

05.02.2016

Hude Vater Thorsten Kleinert spielt Tischtennis, ist als Trainer tätig, Mutter Denise ist ebenfalls in der Oberliga aktiv: Logisch, dass da aus dem Sohn, Daniel Kleinert, auch ein Tischtennis-As werden sollte. Sogar seine elfjährige Schwester Emily hat vor rund eineinhalb Jahren mit dem Sport angefangen. „Sie hatte keine Wahl“, ergänzt Daniel schmunzelnd.

Der 17-Jährige aus Bassum hatte dagegen die Wahl. Im Alter von sieben Jahren begleitete er seine Eltern zum Training. Bereits mit acht Jahren trat er einem Verein bei. Der Sportler des TV Hude hat derzeit alle Hände voll zu tun. Er besucht die elfte Klasse des Syker Gymnasiums. Wenn er nicht gerade zur Schule geht, trainiert er. Viermal die Woche. „Jeweils für eineinhalb bis zwei Stunden.“ Viel Zeit für andere Sachen bleibt da nicht. Andere Sportarten gebe es zudem in seiner Familie nicht. Tischtennis sei die Hauptsportart, erzählt Daniel. Nur eine Ausnahme macht der 17-Jährige: Wenn er denn mal Freizeit hat, trifft er sich mit Freunden und spielt ab und zu mit ihnen Fußball.

Die vielen Trainingsstunden zahlen sich aus. Als Abwehrspieler vom Tischtennis-Oberligisten TV Hude konnte Daniel in der ersten Herrenmannschaft überzeugen. In Goslar hängte er all seine Konkurrenten in der Landesrangliste ab, beim bundesweiten Top-24-Turnier erkämpfte er sich den siebten Platz. Gleich zwei Turniersiege konnte er im November in Nordirland holen. Bei den „Ulster Open“, einem internationalen Grandprix-Turnier in Belfast, wurde er bei den U-21-Junioren und in der offenen Männer-Klasse Erster.

Die nächsten Ereignisse stehen nun bevor: Am Wochenende steht die Landesmeisterschaft an, in der kommenden Woche geht es mit dem Top-12-Turnier weiter. „Das ist eine große Sache“, sagt Daniel. Besondere Vorbereitungen kehre er aber nicht. Er werde sich die Gegner anschauen. „Ansonsten wird das Training so weiterlaufen wie bisher.“

Verena Sieling Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2708
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.