• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Landesmeisterschaften: Tischtennis-Oldies trumpfen in Vechta auf

20.03.2014

Vechta /Hude Marco Stüber vom TV Hude hat sich zum fünften Mal in Folge für die deutschen Tischtennis-Meisterschaften der Senioren qualifiziert. Der Verbandsligaspieler belegte bei der Landesmeisterschaft in Vechta den sechsten Rang und erwischte nach seinem Ausscheiden im Viertelfinale das letzte von insgesamt sechs Tickets in der Altersklasse 40.

Die anderen Landkreis-Teilnehmer waren bei den Landestitelkämpfen nicht ganz so erfolgreich, sorgten aber teilweise für beachtliche Erfolge. So zum Beispiel die Sandkruger Manfred Huntemann und Erwin Richter, die bei den Senioren 70 gemeinsam auf dem dritten Platz landeten. Insgesamt spielten 260 Teilnehmer in den Altersklassen 40, 50, 60, 65, 70, 75 und 80.

Senioren 40: Marco Stüber wurde den Erwartungen gerecht und stand gleich zweimal auf dem Siegerpodest. Im Doppel wurde der Huder an der Seite von Sascha Lieschewski (TSV Lamstedt) nach einem knappen 3:2-Endspielsieg gegen die topgesetzten Harald Bettels/Guido Hehmann (Sorsum/Hemmingen-Westerfeld) neuer Landesmeister.

Im Mixed landete er mit Anke Black (TuS Sande) auf dem dritten Rang. Der sechste Platz im Einzel war das Minimalziel, und diesen erreichte der an Fünf gesetzte Stüber. Nach seinem Siegeszug in der Vorrunde mit drei glatten Erfolgen kam für den Huder das Viertelfinal-Aus gegen den späteren Turniergewinner Harald Bettels (Sorsum) mit 8:11, 9:11 und 4:11. Mit dem Erreichen der Runde der letzten Acht schaffte Stüber als Sechster die Qualifikation für die deutschen Meisterschaften in Bielefeld (1. bis 3. Mai).

Nicht nur Stüber vertrat in der Altersklasse 40 den Landkreis: Andreas Lehmkuhl (Hude) drang im Einzel immerhin bis ins Achtelfinale vor und wurde Neunter. Er unterlag Norbert Baule (SV Emmerke) mit 1:3. Thomas Rohlfs (Hude) war kein Erfolgserlebnis im Einzel vergönnt.

Senioren 50: Jens Büsselmann von der TSG Hatten-Sandkrug hinterließ einen ordentlichen Eindruck und wurde im Einzel Neunter. An der Seite von Ulf Pötter (SF Oesede) erreichte er im Doppel das Viertelfinale.

Senioren 70: Seit Jahren mischen auch die Sandkruger Manfred Huntemann und Erwin Richter auf höherer Ebene bei Senioren-Wettbewerben mit, so auch dieses Mal. Gemeinsam wurden sie Dritte im Doppel.

Richter glückte im Einzel mit einem zweiten Platz in seiner Vorrundengruppe der Sprung ins Hauptfeld, dort schied er allerdings mit 1:3 gegen Peter Fuchs (Post SV Uelzen) aus. Heino Witte (TS Hoykenkamp) schrammte im Doppel mit Klaus Feierabend (TuS Varrel) knapp an einer Medaille vorbei.

Seniorinnen 70: Waltraud Hermann (Hude) nahm wiederum mit ihrer Stammpartnerin Londa Bantel (TV Deichhorst) teil. Das Duo erreichte unter sechs Doppeln den dritten Rang. Im Einzel blieb Hermann dagegen sieglos und musste ebenso wie Ursel Witte aus Hoykenkamp ihre Koffer bereits nach der Vorrunde packen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.