• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 19 Minuten.

Software-Unternehmer
John McAfee tot im Gefängnis gefunden

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Handball: Torben Kolpack verstärkt TSG

14.01.2017

Landkreis Beim Tabellenführer ATSV Habenhausen geht es für die Handballer des TV Neerstedt in der Oberliga weiter. Die TSG Hatten-Sandkrug muss ebenfalls auswärts ran und spielt in Elsfleth.

ATSV Habenhausen - TV Neerstedt (Samstag, 19 Uhr). Durch den Heimsieg gegen den VfL Fredenbeck II brachten sich die Neerstedter als Tabellensiebter in eine bequeme Ausgangslage. „Gesichert sind wir dadurch zwar nicht, aber in Habenhausen haben wir gegen den Tabellenführer nichts zu verlieren. Die wollen Meister werden und dürfen sich keinen Ausrutscher erlauben“, sagt TVN-Trainer Jörg Rademacher. Er fahre mit einem guten Gefühl nach Bremen. „Wenn einige Dinge funktionieren, können wir etwas mitnehmen“, sieht Rademacher sein Team nicht chancenlos, zumal die Neerstedter außer dem langzeitverletzten Malte Kasper keine Ausfälle zu beklagen haben.

Der ATSV führt derzeit mit 19:5 Punkten die Tabelle vor der SG HC Bremen/Hastedt (16:6) und dem TV Cloppenburg (15:7) an. Vor allem in einer robusten 6:0-Deckung sowie im Rückraum hat Habenhausen seine Stärken. „Wir müssen über eine gute Abwehr ins Spiel kommen und versuchen, das Tempo hoch zu halten“, sagt TVN-Kapitän Björn Wolken. Der 34-jährige Routinier hat angekündigt, seine Karriere am Saisonende zu beenden. Ansonsten laufen die Gesprächen mit den Spielern – und mit Trainer Rademacher. „Bis Ende Januar wird es eine Entscheidung geben“, sagt der Coach, der einen breiteren Kader als jetzt als wichtigste Voraussetzung nennt, um in Neerstedt weiterzumachen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Elsflether TB -TSG Hatten-Sandkrug (Sonntag, 17 Uhr). Trotz einer vierwöchigen Spielpause sieht TSG-Trainer Hauke Rickels seine Truppe gut vorbereitet. „Wir haben einiges getan. Die Jungs hätten nach dieser Vorbereitung ein Erfolgserlebnis verdient“, sagt Rickels, der mit kompletter Besetzung die Fahrt in die Wesermarsch antreten kann. Vor allem Mirko Menkens, der zuletzt wegen Problemen in der Rückenmuskulatur nicht mitspielen konnte, habe sehr fleißig gearbeitet. Der Linkshänder nahm mit einigen Mannschaftskameraden unter anderem an der Laufveranstaltung „Sandkruger Schleife“ teil. Genauso wie bei Fabian Knieling sei es aber fraglich, inwieweit Menkens jetzt schon wieder belastbar ist.

Der Tabellenneunte Elsfleth sei vor allem in eigener Halle sehr stark, was Rickels auf das Haftmittelverbot zurückführt. „Das nutzen sie knallhart für sich aus“, so der TSG-Coach. Außerdem werde es wichtig sein, die Rückraumachse mit Bela und Ruven Rußler sowie Chris Santen in den Griff zu bekommen.

Im eigenen Rückraum bekommen die Sandkruger eine Verstärkung, denn ab sofort wird Torben Kolpack beim Oberligisten aushelfen. Der Linkshänder hat früher schon für die TSG gespielt, war zuletzt für die beiden Oberliga-Rivalen HSG Schwanewede/Neuenkirchen sowie TV Neerstedt aktiv und hatte vor dieser Saison aufgehört.

TV Bissendorf-Holte - HSG Delmenhorst (Sonntag, 17 Uhr). Nach der Absage des Heimspiels gegen Schwanewede/Neuenkirchen steht die HSG Delmenhorst nun vor der nächsten hohen Hürde. Die heimstarken Bissendorfer verfügen mit den Goalgettern Mario Reiser sowie Christian und Fabian Rußwinkel über einen der stärksten Angriffe in der Oberliga. Hier wird die Abwehr der HSG Schwerstarbeit verrichten müssen. Spielertrainer Andree Haake kann im Auswärtsspiel sein stärkstes Team ins Rennen schicken.

Der große Wahl-Check Oldenburg
Sagen Sie uns Ihre Meinung und sichern Sie sich im Anschluss die Chance auf 5x 100 €-Gutscheine für den Nordwest-Shop.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.