• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Torfluch soll in der Wesermarsch enden

11.04.2015

Landkreis Vom Jäger zum Gejagten: Der VfL Wildeshausen will nach dem Sprung auf den Platz an der Sonne die Tabellenführung in der Fußball-Bezirksliga verteidigen. Die Elf von Trainer Marcel Bragula gibt seine Visitenkarte beim BV Bockhorn ab. Ebenfalls in der Fremde sind der TSV Ganderkesee und der Ahlhorner SV an diesem Wochenende im Einsatz.

TV Esenshamm - Ahlhorner SV (Sonnabend, 16 Uhr). Das Tabellenschlusslicht Ahlhorn steckt unverändert in einem tiefen Leistungstal. Die Zahlen sind ernüchternd: Im Kalenderjahr 2015 ist Ahlhorn noch sieglos, das Team wartet seit nunmehr 429 Spielminuten auf einen eigenen Treffer. Den letzten Torjubel gab es am 22. November beim 1:3 gegen den TSV Ganderkesee, als Christoph Benkendorf das zwischenzeitliche 1:1 markierte. Esenshamm schaffte dagegen jüngst mit zwei Heimsiegen den Anschluss ans Tabellenmittelfeld (10.). Das Hinspiel verlor Ahlhorn sehr unglücklich mit 3:5. In der Nachspielzeit gab der ASV einen 3:3-Remis noch aus der Hand. Verletzungsbedingt müssen die Ahlhorner auf ihre beiden Stammtorhüter Alexander Lohrey und Sebastian von Behren verzichten. Dazu fallen Fabian Bakenhus, Nico Wegner, Christoph Cebulla, Stefan Westermann sowie Sascha Harmuth (Gelbsperre) aus. „Ich wäre aufgrund der Personallage mit einem Punkt nicht unzufrieden“, sagt ASV-Trainer Jörg Peuker.

BV Bockhorn - VfL Wildeshausen (Sonntag, 15 Uhr). Die Gipfelstürmer aus dem Krandel haben am Osterwochenende den SV Atlas von der Spitze verdrängt und können ihren Vorsprung mit dem neunten Sieg in Serie auf fünf Zähler ausbauen. Die Delmestädter sind spielfrei an diesem Wochenende. „Wir haben schon den Anspruch, die drei Punkte mitzunehmen, aber das wird ein ganz harter Brocken“, sagt Wildeshausens Trainer Bragula. Aufpassen muss der VfL besonders auf die gegnerische Offensive: Die BV-Stürmer Niklas Fasshauer (21 Tore) und Patrick Degen (16) sind immer für einen Treffer gut und führten ihr Team auf den sechsten Tabellenplatz. Dennoch fahren die Gäste als Spitzenreiter mit einer ganz breiten Brust nach Bockhorn. Gute Erinnerungen hat das Bragula-Team auch an den ersten Vergleich, der mit 2:0 gewonnen wurde. Ausfallen werden beim VfL Majues Gebhardt-Bauer, Matthias Ruhle und Kai Meyer. Weitere Spieler sind angeschlagen.

SV Eintracht Wiefelstede - TSV Ganderkesee (Sonntag, 15 Uhr). Ganderkesee durchlebt in dieser Saison eine Achterbahnfahrt – ständig geht es mit der Formkurve rauf und runter. Der vergangene Auftritt in Sande verlief äußerst erfreulich, denn beim 5:2 feierte die Mannschaft von Hamid Derakhshan den zweithöchsten Saisonsieg. Mit einem weiteren Dreier beim Tabellenzwölften könnte der auf Rang acht liegende TSV bei günstigen Spielverläufen im Fernduell mit der Konkurrenz einen großen Sprung vom neunten auf den sechsten Platz machen. Im Hinspiel hieß es 3:3 – damit wollen sich die Gäste, die in Bestbesetzung auflaufen können, bei der Neuauflage nicht zufrieden geben. Unter der Woche verlor des TSV 1:8 im Testspiel gegen Oberligist TB Uphusen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.