• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Torhüter Sobotta hält TSG-Sieg fest

13.11.2013

Landkreis Keine Blöße gaben sich die Landkreismannschaften an der Tabellenspitze der Handball-Regionsoberliga der Männer.

DSC Oldenburg - HSG Hude/Falkenburg 26:32 (14:18). Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung, aus der die Torjäger Martin Aschmoneit und Alexander Karger mit insgesamt 15 Treffern herausragten, bewegt sich die HSG weiter Richtung Tabellenmittelfeld. Bis zum 8:8 (14. Minute) lieferten sich beide Teams ein ausgeglichenes Spiel. Anschließend setzten sich die Gäste erstmals mit 14:10 ab, hielten diesen Vorsprung bis zur Pause. Nach dem Seitenwechsel verkürzte Oldenburg schnell auf 18:19 (36.), ehe sich die Mannschaft von HSG-Trainer Michael Kolpack wieder besann und einen Zwischenspurt zum 27:22 hinlegte. Als Aschmoneit das 30:25 erzielte, war die Partie wenige Minuten vor dem Ende endgültig gelaufen.

TSV Ganderkesee II - TV Neerstedt II 25:35 (13:16). Eine Halbzeit lang boten die nur mit einem kleinen Kader angetretenen Gastgeber dem Favoriten Paroli. Geschickt verschleppten die Hausherren in den ersten 20 Minuten das Tempo, nutzten ihre Chancen auch konsequent und hatten bis zum 11:9 sogar die Nase vorne. Erst als die Konzentration bei Ganderkesee nachließ, setzten die Gäste nach und wendeten über ihre erste Führung (13:12) das Blatt. Im zweiten Abschnitt ging dann alles recht schnell, denn die Deckung der Neerstedter wurde immer sicherer, so dass das Team von Eike Kolpack über etliche Konter den Vorsprung über 22:14 bis auf 29:16 (47.) ausbauen konnte.

HSG Delmenhorst IV - TS Hoykenkamp II 25:27 (12:13). Es war das erwartet schwere Spiel für den Tabellenführer aus Hoykenkamp, der erst nach hartem Kampf jubeln konnte. Große Probleme hatte das Team von Gäste-Coach Dirk Maske in den ersten Minuten mit der kompakten Deckung der Gastgeber, denn häufig blieben die Würfe hängen oder man scheiterte am starken Delmenhorster Keeper, der seine Vorderleute dann mit präzisen Pässen bediente. Auch nach dem Seitenwechsel blieb es spannend, denn in einem offenen Schlagabtausch nutzten die Hausherren ihre Chancen und gingen mit 18:17 (40.) in Führung. Eine doppelte Unterzahl gegen die HSG sorgte dann aber für die Entscheidung zu Gunsten der Turnerschaft, die sich zwei Minuten vor dem Ende auf 26:24 absetzte. Endgültig den Sack zu machte Martin Wessels mit dem 27:25.

TSG Hatten-Sandkrug III - Elsflether TB II 26:25 (13:9). Dieses Spiel war nichts für schwache Nerven, vor allem in der Schlussphase musste der Tabellenzweite um seinen Heimsieg zittern. Dabei hatten die Gastgeber das Spiel und den Gegner im ersten Abschnitt sehr gut im Griff. Nach 20 Minuten stand bereits eine komfortable 11:4-Führung auf der Anzeigetafel. In der zweiten Halbzeit setzte Elsfleth seine Aufholjagd fort und verkürzte den Rückstand auf 13:15, doch Eckhardt Bruns-Schnitker konterte für die TSG und erhöhte den Abstand wieder auf 18:14 (40.). Elsfleth ließ sich aber nicht entmutigen, sondern kämpfte sich Tor um Tor bis auf 19:20 heran und ging fünf Minuten vor dem Abpfiff selbst mit 25:24 in Führung. Björn Hahn und Bruns-Schnitker gaben aber die passende Antwort zum 26:25. In Unterzahl geriet die TSG dennoch wieder in Bedrängnis, zumal einige hochkarätige Chancen vergeben wurden. Die beste Möglichkeit der Gäste zum erneuten Ausgleich vereitelte TSG-Torhüter Torben Sobotta, als er einen Siebenmeter abwehrte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.