• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Trainer-Duo sorgt für frischen Wind

17.09.2014

Wildeshausen Die Stimmung beim Fußball-Bezirksligisten VfL Wildeshausen könnte nach sieben Spieltagen kaum besser sein. Mit 19 Punkten stehen die Wildeshauser an der Tabellenspitze, den bis vergangenen Sonntag ebenfalls noch ungeschlagenen Heidmühler FC fegte der VfL mit 4:0 förmlich vom Platz.

„Wir hatten in diesem Spiel zehn Wildeshauser Eigengewächse in der Startelf, das zeigt deutlich unseren Weg, auf die eigene Jugend zu setzen“, meint Trainer Marcel Bragula in einer Nachbetrachtung. „Das war schon eine beeindruckende Leistung“, zeigte sich auch Co-Trainer Marco Elia sehr zufrieden mit dem Auftritt der Mannschaft.

Bragula und Elia sitzen erst seit dieser Saison bei der Bezirksliga-Truppe des VfL auf den Trainerstühlen und haben dabei schon für reichlich frischen Wind gesorgt. Beide gelten als akribische Arbeiter, die dem Fußball sehr ehrgeizig und mit einer professionellen Einstellung begegnen. „Marco ist ähnlich fußballbesessen wie ich“, sagt Bragula über seinen neuen Co-Trainer. Während der Chefcoach der Bezirksliga-Elf ein Wildeshauser Urgestein ist und zuvor bereits einige Jahre erfolgreiche Arbeit mit der VfL-Reserve aufzuweisen hat, stieß Elia im Sommer aus Oldenburg ganz neu in den Krandel. „Ich bin hier super aufgenommen worden. Die Zusammenarbeit mit der Mannschaft und mit Marcel macht Riesenspaß“, zieht der 38-Jährige ein positives Zwischenfazit.

Auch Bragula ist vom gemeinsamen Engagement angetan, lobt vor allem die Akribie und Genauigkeit seines Co-Trainer. „Gerade wenn man einen großen Kader hat und dann alleine ist, verliert man schnell den Blick für Details. Genau das passiert dank Marco nicht“, lobt Bragula.

Dass die Wildeshauser einen so vielversprechenden Saisonstart hingelegt haben, kommt nicht von ungefähr und hängt sicherlich auch mit dem neuen Trainerduo zusammen. Bragula und Elia ließen eine sehr intensive Vorbereitung spielen, in der fünfmal pro Woche Fußball auf der Tagesordnung stand. Seit Saisonbeginn kommt das Team zu drei Trainingseinheiten pro Woche zusammen. „Auch taktisch arbeiten wir sehr viel“, sagt Bragula, der außerdem eine Videoanalyse der Spiele eingeführt hat, Trainingspläne schreibt und zusammen mit seinem Co-Trainer regelmäßig die Spiele der kommenden Gegner beobachtet. Dank Elia, der während seiner aktiven Zeit als Keeper unter anderem beim Regionalligisten VfB Oldenburg zwischen den Pfosten stand, gibt es jeden Dienstag auch noch ein separates einstündiges Training für die Torhüter der ersten und zweiten Herrenmannschaft sowie der A-Jugend.

Das aktuelle Tabellenbild nehmen die beiden Trainer natürlich wohlwollend zur Kenntnis. „Allerdings sind auch gerade mal erst sieben Spieltage vorüber, und wir haben in der Hinrunde noch viele schwere Spiele vor uns“, will sich Elia nicht blenden lassen. „Wir können mit der nötigen Lockerheit an die Sache herangehen. Unser Auftrag ist es, oben mitzuspielen, und das Potenzial dafür haben wir. Unsere Fans können sich also auf eine spannende Saison freuen“, verspricht Bragula. Er rechnet bis zum Ende mit einer breiten Spitzengruppe, zu der allen voran Atlas Delmenhorst, aber auch der SV Tur Abdin Delmenhorst, BV Bockhorn, TuS Obenstrohe und Heidmühler FC zählen werden. „Im Vergleich zu Atlas haben wir vielleicht nicht die ganz bekannten Einzelspieler dafür aber ein ganz starkes Kollektiv“, betont Bragula.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.