• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

BEZIRKSLIGA: Trainer Hofmann hat schon fast die Qual der Wahl

15.04.2006

GROßENKNETEN GROßENKNETEN/MC - Verhalten können die Fußballer des TSV Großenkneten nicht mehr sein, wenn sie sich den Klassenerhalt in der Bezirksliga noch sichern wollen. Offensive ist gefragt, um vielleicht noch die Punkte zu holen, die notwendig sind, um Drittletzter zu werden. Offensiv soll daher auch die Partie gegen TuS Heidkrug am heutigen Sonnabend (16 Uhr, Sr.: Möller) angegangen werden.

TSV-Trainer Lutz Hofmann, der zuletzt mit erheblichen personellen Sorgen zu kämpfen hatte und der sich über die Aufstellung der Mannschaft keine Gedanken zu machen brauchte, ist jetzt in einer anderen Position: Mit Ausnahme von Florian Jaedicke und Dennis Großpietsch sind alle anderen Spieler wieder so fit, dass sie an den vergangenen Trainingseinheiten teilnehmen konnten. Und noch mehr: Sie zeigten Biss und den Willen, alles dafür zu tun, dass sie und der TSV wieder einmal ein Erfolgserlebnis verbuchen können. Vielleicht sogar schon heute gegen die Mannschaft aus Delmenhorst.

„Das wird alles andere als eine leichte Aufgabe“, gibt sich Hofmann vorsichtig. Vor allem der 4:2-Sieg der Heidkruger in Westrhauderfehn machte dies deutlich. Da wirbelten die Offensivkräfte Reuschler, Faulhaber und Silber prächtig die Tura-Abwehr durcheinander. Das darf der TSV nicht zulassen, denn sonst könnte auch er in Rückstand und auf die Verliererstraße geraten. Noch gut in Erinnerung dürfte der Hofmann-Truppe das 1:8 aus dem Hinspiel sein. Dass seine Mannschaft heute ein ähnliches Debakel erleben wird, erwartet Hofmann nicht. „Wir müssen in der Abwehr sicher stehen und die TuS-Angreifer früh attackieren. Gelingt uns dies, bekommen wir auch unsere Chance“, lässt Hofmann ein wenig ins taktische Konzept blicken. Zu sehr in der Defensive dürfen die Gastgeber aber nicht stehen, denn ein Unentschieden wäre zwar im Vergleich zum Hinspiel ein Erfolg, würde der Mannschaft aber im Kampf um den Klassenerhalt nicht helfen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.