• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Handball: Trainieren für die große Karriere

29.08.2013

Neerstedt Beim ersten „Girls-Camp“ des TV Neerstedt drehte sich in der großen Sporthalle alles rund um den Handball. 22 Mädchen im Alter von neun bis 14 Jahren nahmen an der zweitägigen Veranstaltung der Handballabteilung teil. Spaß, Spiel und Motivation standen für die weibliche E- und C-Jugend auf dem Programm.

Mit dem Zumbatanz startete das Girls-Camp. Carola Saalfeld vom „Gym 80“ in Wildeshausen zeigte, worauf es ankommt. Eine Übung, die bei den jungen Mädchen bestens ankam. Im Anschluss konnte der Film Ice Age bequem von den ausgelegten Turnmatten vor der Nachtruhe geschaut werden.

Der Sonnabend sah verschiedene Programmpunkte vor. Thomas Schützmann, Maik Haverkamp und Dag Rieken sorgten für die passenden Inhalte, um zum Beispiel mit Wurftraining, Ballkontakten, Zu- und Abspiel und einem Spaßprogramm die Jugendlichen weiter an die Feinheiten und Anforderungen im modernen Handball heranzuführen. Dahinter standen auch die Saison-Vorbereitung und natürlich der Spaß an der Sache.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zum Schulungsteam gehörten ferner Marie Saam, Marie Heltriegel, Fenja Kasper und Ann-Christin Rasche. Sie halfen bei den einzelnen Übungen, gaben Hilfestellung und Tipps und hatten für die Organisation gesorgt.

Und das erste TVN-Girls-Camp kam bei den Handballmädchen an. Pia von Döllen, zwölf Jahre, erzählte: „Ich mache das Camp hier gerne.“ Lies Rieken (11) gefiel die Nacht mit dem Filmgucken in der Halle sehr gut. Andere hatten sich über die Zumba-Einlage gefreut und natürlich über das Handballspielen.

Unter dem Strich war das Echo bei der weiblichen Jugend positiv. Und auch aus Vereinssicht ist das erste Girls-Camp als Erfolg zu werten, denn weiteren weiblichen Nachwuchs hat der TVN bitter nötig.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.