• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Training mit Trost und Ansporn

31.10.2016

Bookhorn Ob eine neue Sandra Auffarth dabei ist, können Anne Hoffmann und Ina Tapken noch nicht erkennen. Aber die Chancen dafür werden umso größer, je besser die jungen Reiterinnen, die sie auf dem Übungsgelände in Bookhorn unter ihren Fittichen haben, trainieren. Und dafür wollen die beiden Ausbilderinnen des Kreisreiterverbandes Delmenhorst jetzt mehr tun.

„Für Dressur und Springen gibt es auf Kreisebene schon einige Angebote – für die Vielseitigkeit fehlte das bisher noch“, sagt Anne Hoffmann am Sonntagmittag beim ersten Geländetraining für Reiterinnen und Reiter aus dem Kreisverband. Die Pferdewirtin und Trainerin aus Bookhorn hat in der Nähe ihres Hofes eine Weide gepachtet und mit natürlichen und zusammengezimmerten Hindernissen ausgestattet. Zusammen mit Ina Tapken, ebenfalls Ausbilderin sowie sehr erfahrene und erfolgreiche Vielseitigkeitsreiterin, will sie dort jetzt regelmäßiges Training anbieten. Zur Premiere haben sich 25 Interessenten angemeldet – zum Teil auch von Vereinen anderer Kreisverbände.

Nachdem am Vormittag zunächst die Erwachsenen geritten sind, ist in der zweiten Übungsstunde der Nachwuchs an der Reihe. Im Trab und Galopp lernen Pferde und Ponys sowie Reiterinnen und Reiter die Hindernisse kennen. Mit der Zeit trauen sich die teils sehr jungen Teilnehmer – die jüngste ist erst vier Jahre alt – immer mehr zu, ermuntert von den Anweisungen und Kommentaren der Trainerinnen. Wertvoll sind insbesondere Tipps, wie die Reiter den Pferden die Scheu vor den Sprüngen und dem noch unbekannten Gelände nehmen. Verweigerungen kommen immer mal wieder vor. Macht aber nichts, dann klappt es eben beim nächsten Mal. Oder noch ein bisschen später. Ab und zu fließen auch mal Tränen, weil das Tier nicht so will wie der Mensch, aber trösten können die Trainerinnen auch sehr gut.

Alle drei bis vier Wochen soll das Geländetraining in Bookhorn stattfinden. „Das hängt vom Wetter ab“, meint Ina Tapken. Sonst werde auch mal in die Halle ausgewichen.

Hergen Schelling Agentur Schelling (Leitung) / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2741
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.