• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Trainingstipps vom Meister

21.07.2012

GANDERKESEE Beim Abschlusstraining kennt Jens Poppe kein Pardon mehr: Seine Jungs sollen nicht nur ankommen. Sie sollen die ersten sein, die diesen Sonnabend bei der Badeinsel-Regatta der Bremer Brauerei Haake-Beck den Strand am Café Sand betreten. „Ihr seid zu langsam!“, ruft er Cousin Nils Poppe und dessen Kompagnon Marten Meyerholz, beide 25 Jahre alt, über den Sandersfelder See zu. Anschließend folgt eine Korrektur zur Paddeltechnik, auf die an dieser Stelle nicht näher eingegangen werden darf – 99 Konkurrenz-Teams lesen möglicherweise mit.

Jens Poppe kennt sich aus, hat er doch zusammen mit Edo Schweers im vorigen Jahr den Regatta-Sieg geholt. In 22 Minuten und 26 Sekunden hatten die beiden Huder die 1,6 Kilometer lange Strecke vom Martinianleger zum Café Sand zurückgelegt. Auch Jens Poppe hatte den Startplatz seinerzeit, genau wie jetzt Cousin Nils, bei der Wildcard-Verlosung der NWZ gewonnen. Aber sein Partner und er, verrät er, hätten bedeutend mehr Trainingseifer besessen als Nils und Marten, die die Sache eher lässig angehen würden.

Letztere geben sich trotzdem optimistisch, dass das Siegerteam auch dieses Mal aus dem Oldenburger Land – genauer aus Falkenburg und Habbrügge – kommt. Poppe lebt in Falkenburg, Meyerholz in Habbrügge. Parallelen sind natürlich reiner Zufall. Jede Menge Unterstützung erhalten die beiden Studenten vom Weserufer aus, wo sich die 1. Fußballherren des TV Falkenburg, Kommilitonen und einstige Klassenkameraden postieren werden.

Weniger auf Sieg, sondern eher auf Spaß setzt das zweite Gewinnerteam der NWZ -Startplatz-Verlosung: „Der Spaß steht im Vordergrund“, sagt Sascha Stolle, der zusammen mit Michael Uken auf der Badeinsel Platz nehmen wird. Die 21 Jahre alten Ganderkeseer haben beim Training vor allem an der Technik gefeilt. „Unterwegs haben wir gemerkt, dass wir viel zu weit vorne liegen“, erklärt Stolle. Seine 1,98 Meter wollen auf der kleinen Insel korrekt verteilt sein. Und mit 1,88 Meter Körperlänge zählt auch Co-Pilot Uken zu den größeren Startern. Nun aber habe man den Dreh raus, sagt Stolle.

Die beiden Ganderkeseer Teams freuen sich über Schlachtenbummler, die sie in Bremen anfeuern, wenn um 17.30 Uhr der Startschuss fällt. Poppe und Meyerholz gehen mit der Startnummer 3 ins Rennen, die Badeinsel von Stolle und Uken trägt die 4.

Karoline Schulz Redakteurin, Agentur Schelling / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2745
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.