• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Tennis: TSG behält in entscheidenden Spielen die Nerven

13.11.2013

Landkreis Mit ihrem zweiten Saisonsieg machten die Tennis-Männer der TSG Hatten-Sandkrug einen weiteren großen Schritt in Richtung Landesliga-Klassenerhalt.

Männer 30, Landesliga: TC Oyten - TSG Hatten-Sandkrug 2:4. Spielentscheidend war die Nervenstärke der Gäste in den drei Dreisatzspielen. Nach einem 4:6-Rückstand im Tiebreak des ersten Satzes riss Andreas Thole in seinem Einzel das Ruder noch herum und brachte die TSG in Führung. Anschließend gewann auch Claus Döring im Match-Tiebreak (6:7, 6:4, 10:5). Während Christian Seidl (5:7, 3:6) das Spitzenspiel knapp verlor, kämpfte Klaus Gebker um den so wichtigen dritten Punkt. 6:9 lag Gebker im Match-Tiebreak schon zurück, gewann am Ende aber noch glücklich mit 11:9. Den entscheidenden vierten Punkt im Doppel sicherten Döring/Thole nach einem daramtischen Spielverlauf mit 7:5, 5:7, 10:7.

Männer 50, Oberliga: VfL Löningen - Ganderkeseer TV 3:3. Nach den Einzeln hätte wohl kaum noch jemand einen Pfifferling auf die Gäste gesetzt, die mit 1:3 in Rückstand gerieten. Lediglich Hans-Hermann Breuer konnte in seiner Partie als Sieger den Platz verlassen (6:3, 6:2). In den Doppeln schlugen die Ganderkeseer dann aber ganz groß auf: Walde/Driever drehten ihr Spiel nach einer klaren Niederlage im ersten Durchgang noch zu einem Dreisatzsieg (1:6, 6:1, 10:6), und Woehl/Breuer machten – ebenfalls in drei Sätzen – das Remis perfekt (7:5, 3:6, 10:8).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Männer 50, Bezirksliga: Ahlhorner SV - TC Ems/Leer 4:2. Den Grundstein zum ersten Saisonsieg legten Dieter Hartmann (6:2, 6:2), Christian Minx (6:3, 7:6) und Okko de Boer (6:4, 6:1) mit drei Einzelsiegen. Im Doppel ließen Hartmann/Mers (6:4, 6:0) nichts anbrennen, Schlotfeld/de Boer verloren (6:4, 4:6, 7:10).

Männer 65, Landesliga: Trotz einer 3:1-Führung langte es am Ende nicht zum ersten Sieg für Hude. In den Doppeln mussten sich sowohl Ehlert/Meivers (3:6, 2:6) als auch Addicks/Lohrenz (3:6, 5:7) geschlagen geben.

Oberliga: Hildesheimer TV - Ganderkeseer TV 0:6. In Hildesheim landeten die Ganderkeseer einen ganz wichtigen Sieg, mit dem sie sich etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen konnten. Karl Heinz Witte, Thomas Linkenbach, Michael Mrochen und Gerhard Meier gestatteten den Gastgebern gerade einmal einen Satzgewinn.

Frauen 50, Regionalliga: TSC Göttingen - Huder TV 4:2. Vor allem an den beiden Spitzenspielerinnen von Göttingen bissen sich die Huderinnen die Zähne aus. Barbara Moser und Chun Oberwandling an den Positionen drei und vier sorgten mit ihren Einzelerfolgen für Ergebniskosmetik. Im Doppel verpassten sie aber einen möglichen dritten Punkt.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.