• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

TSG gewinnt spannendes Derby

17.02.2016

Landkreis Zwei Pleiten im Auswärtsspiel, ein verdienter Heimsieg und ein spannendes Landkreisduell auf Augenhöhe: Das ist die Bilanz der vergangenen Spiele in der Handball-Regionsoberliga.

Männer, Regionsoberliga: VfL Bad Zwischenahn - HSG Hude/Falkenburg 29:28 (14:13). Von Beginn an war es ein ausgeglichenes Spiel, keine Mannschaft konnte sich vorentscheidend absetzen. So ließ die HSG-Deckung den richtigen Biss vermissen. Da aber auch die Gastgeber viele Möglichkeiten ausließen, blieb die Partie im ersten Abschnitt bis zur Pause immer eng. Die zweite Hälfte begann, wie die erste aufgehört hatte. Doch als Felix Rose die Gäste mit 20:19 in Führung brachte, schien der Bann gebrochen. Aber erneut schlichen sich Fehler ins Spiel der Landkreisler ein, so dass Bad Zwischenahn sich bis fünf Minuten vor dem Ende auf 28:25 absetzen konnte. Als HSG-Spieler Alexander Karger eine Minute vor dem Abpfiff den Anschlusstreffer erzielte, schien auch noch mehr möglich für die Gäste. Doch der letzte Ballbesitz langte nur zu einem Pfostentreffer.

Frauen, Regionsoberliga: SV Eintracht Wiefelstede - TS Hoykenkamp 21:17 (8:9). Mit einer starken Deckung startete Hoykenkamp in diese Begegnung und hatte den gegnerischen Angriff sehr gut im Griff. Doch zeigte die Offensive der Turnerschaft erhebliche Konzentrationsschwächen im Spielaufbau. So lag das Team von Coach Michael Kolpack nur mit 6:4 (20.) vorn. Nach dem Seitenwechsel ließ Hoykenkamp weitere hochkarätige Chancen liegen. Das nutzten die Ammerländerinnen, um sich nach der ersten Führung (11:10) schon vorentscheidend auf 14:10 abzusetzen. Was Hoykenkamp in der Folgezeit auch versuchte, die Mannschaft kam nicht mehr näher heran und musste sich so in der Schlussphase endgültig geschlagen geben.

HSG Grüppenbühren/ Bookholzberg II - Oldenburger TB 23:18 (13:8). Mit diesem wichtigen Sieg übergab Grüppenbühren/Bookholzberg II die Rote Laterne an die HSG Friesoythe. Die starke Deckung der Landkreis-HSG hatte den gegnerischen Angriff von Beginn an gut im Griff. Bis zum 3:3 verlief die Partie noch ausgeglichen, auch weil sich die HSG-Offensive im Kombinationsspiel nicht so effektiv in Szene setzen konnte. Da aber die Konter sehr gut liefen, setzte sich das Team von Trainer Julian Stolz kontinuierlich über 7:4 bis zur Pause schon mit fünf Toren ab. Nach dem Seitenwechsel ließen die Gastgeberinnen dann die Zügel zunächst ein wenig schleifen. Doch da die Deckung auch weiterhin gut arbeitete, blieb der Abstand gleich. Als Bookholzberg dann aber zulegte, setzte man sich schnell über 17:9 entscheidend auf 20:13 (50.) ab. Oldenburg konnte sich zwar noch herankämpfen, jedoch die eigene Niederlage nicht mehr verhindern.

HSG Hude/Falkenburg III - TSG Hatten-Sandkrug II 18:21 (12:13). Bis zum 8:8 war die Begegnung völlig ausgeglichen – dann übernahmen die Gastgeberinnen das Kommando und setzten sich mit gut durchdachten Kombinationen auf 10:8 ab. Doch danach lief TSG-Spielmacherin Jana Janßen zu großer Form auf. Mit ihren Treffern drehten die Gäste bis zur Pause mit einer knappen Führung das Spiel. Auch zu Beginn der zweiten Hälfte blieb die Partie eng. Doch verteidigte Sandkrug um Coach Andreas Dunkel mit einer aggressiven, beweglichen Deckung seinen knappen Vorsprung. So setzte sich die TSG in der Schlussphase mit drei Treffern endgültig ab und ließ die Gastgeberinnen bis zum Abpfiff nicht mehr herankommen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.