• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

TSG-Handballer gehen selbstbewusst ins letzte Spiel

17.03.2012

SANDKRUG In den Landesligen der Handball-Junioren spielen an diesem Sonnabend Delmenhorst und Hatten-Sandkrug.

TSG Hatten-Sandkrug – HSG Grönegau-Melle. Das letzte Saisonspiel der B-Jugend der TSG Hatten-Sandkrug findet am Sonnabend statt. Ab 17.30 Uhr spielt sie in Sandkrug gegen die HSG Grönegau-Melle. Die Mannschaft kann selbstbewusst in die Partie gehen. Im vorangegangenen Auswärtsspiel war sie erfolgreich und setzte sich 23:17 beim Elsflether TB durch. Die TSG entschied das Spiel in der zweiten Halbzeit durch die stark stehende Abwehr und einige gut vorbereitete Angriffe für sich.

Die Abwehr wurde auch von den beiden Trainern Wilfried Knieling und Robert Langner gelobt: „So stellen wir uns eine konsequent agierende Deckungsarbeit vor.“ Ihre Angriffe bereitete die TSG dagegen ungenügend vor. Oft schloss sie unvorbereitet und nicht mit dem letzten Willen ab. Der Torhüter der Elsflether parierte sehr sehenswert. Die magere Angriffsleistung des TSV führte zu einem Halbzeitstand von 9:9. Sie war auch das einzige, was die Trainer in der Pause bemängelten. Sie schworen ihr Team noch einmal für die letzten 25 Minuten ein. Zu Beginn der zweiten Halbzeit zog die Mannschaft auf vier Tore zum 14:10 davon und ließ danach die Differenz nie geringer als zwei Tore werden. Einen großen Anteil daran hatte Robin Hurka im Tor. Angeführt von Maximilian Forst zeigte jeder Spieler im Angriff die Entschlossenheit, die in der ersten Hälfte gefehlt hatte.

TSG: Robin Hurka – Noam Schiller, Lukas Gil, Sunny Luma, Sönke Backhus, Sebastian Kuhlmann, Maximilian Forst, Moritz Hillers, Jonas Kettmann und Luis Schlag.

HSG DelmenhorstOHV Aurich. Am Sonnabend tritt die A-Jugend der HSG ab 16 Uhr in Aurich an. Sie will den vierten Tabellenplatz, der zum Verbleib in der Landesliga berechtigt, verteidigen. Der Platz wäre mit zwei Punkten sicher. Delmenhorst rechnet mit ein wenig Schützenhilfe der HSG Jever/Schortens, die bei der HSG Osnabrück antritt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.